Informationen zu Agrarumweltmaßnahmen und Bodenverdichtung

22. Januar 2010

Broschüren für Landwirte: Informationen zu Agrarumweltmaßnahmen und Bodenverdichtung

Das Umweltministerium bietet eine neue und eine aktualisierte Broschüre vor allem für Landwirte an. Die Broschüre „Bodenverdichtung vermeiden“ beschäftigt sich mit Schäden durch übermäßige Bodenverdichtung in der landwirtschaft­lichen Produktion, die zum Beispiel durch den Einsatz schwerer Ernte­maschinen bei feuchter Witterung auftreten können.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Das Umweltministerium bietet eine neue und eine aktualisierte Broschüre vor allem für Landwirte an.

Die Broschüre „Bodenverdichtung vermeiden“ beschäftigt sich mit Schäden durch übermäßige Bodenverdichtung in der landwirtschaft­lichen Produktion, die zum Beispiel durch den Einsatz schwerer Ernte­maschinen bei feuchter Witterung auftreten können. „Der Schutz des Bodens und die Vorsorge vor schädlichen Einwirkungen sind wichtige Bestandteile des Umweltschutzes und nachhaltiger Landwirtschaft“, sagt Umweltminister Eckhard Uhlenberg. Die Informationen zu „Agrar­umweltmaßnahmen und Vertragsnaturschutz“ zeigen eine aktualisierte Übersicht über die Förderung von freiwilligen Leistungen für den Um­welt- und Naturschutz. „Unsere heimischen Kulturlandschaften können nur in enger Zusammenarbeit mit den Landwirtinnen und Landwirten bewahrt werden. Wir unterstützen diese wichtige Aufgabe mit Mitteln des finanziell aufgestockten und thematisch erweiterten Programms Ländlicher Raum“, so Uhlenberg.

Die Broschüren:

Bodenverdichtung vermeiden: Die neue Ministeriums-Broschüre beginnt mit dem Hinweis, dass fruchtbare Böden ein knappes Gut und die wich­tigste Produktionsgrundlage für die Landwirtschaft sind. Gleichzeitig er­füllen sie wichtige ökologische Aufgaben für den Wasser- und Stoff­haushalt sowie für den Klimaschutz. Die Informationen richten sich an den einzelnen Landwirt und die Landwirtschaftsberater. Der Broschüre beigelegt ist ein umfangreiches Faltblatt mit einem „Bestimmungs­schlüssel zur Erkennung und Bewertung von Bodenschadverdichtungen im Feld“. Zudem zeigt sie Maßnahmen auf, wie Landwirte das gute Bo­dengefüge erhalten und Bodenschäden sanieren können. Die Broschüre und den Bestimmungsschlüssel hat die Abteilung Agrarwirtschaft der Fachhochschule Südwestfalen im Ministeriums-Auftrag erarbeitet.

Agrarumweltmaßnahmen und Vertragsnaturschutz: Das Land fördert ab diesem Jahr zusätzlich zu den bereits laufenden Maßnahmen die Wei­dehaltung von Milchvieh, den Anbau von Zwischenfrüchten in bestimm­ten Gebieten und die Anlage von Blühstreifen. Bereits im vergangenen Jahr waren die Prämien für den Ökologischen Landbau, den Anbau vielfältiger Fruchtfolgen, die Grünlandextensivierung, die Anlage von Uferrandstreifen und den Vertragsnaturschutz erhöht worden. Mit den neuen Maßnahmen und den höheren Prämien soll das Förderangebot zur Stärkung des Natur- und Umweltschutzes durch die Landwirtschaft weiter verbessert werden. Die Förderung der Weidehaltung von Milch­vieh unterstützt ein besonders tiergerechtes Haltungsverfahren. Die Broschüre gibt Auskunft über die Ziele, Fördervoraussetzungen und die aktuellen Zuwendungen der einzelnen Agrarumwelt- und Vertragsnatur­schutzmaßnahmen.

Beide Broschüren sind als Download unter www.umwelt.nrw.de verfüg­bar. Sie können zudem kostenfrei beim Ministerium für Umwelt und Na­turschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, angefordert werden. Telefon: 0211 – 4566 666, Fax: 0211 – 4566 621, E-Mail: infoser­vice@munlv.de und per Post: Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfa­len, Schwannstraße 3, 40476 Düsseldorf.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Telefon 0211 4566 748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.