Polizeipräsident in einstweiligen Ruhestand versetzt

6. Oktober 2009

Bochumer Polizeipräsident in einstweiligen Ruhestand versetzt

Auf Vorschlag von Innenminister Wolf hat die Landesregierung in ihrer heutigen Kabinettsitzung den Bochumer Polizeipräsidenten in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Das Innenministerium teilt mit:

Auf Vorschlag von Innenminister Dr. Ingo Wolf hat die Landesregierung in ihrer heutigen Kabinettsitzung (6. Oktober 2009) den Bochumer Polizeipräsidenten Thomas Wenner in den einstweiligen Ruhestand versetzt. Diese Maßnahme ist nach dem Landesbeamtengesetz bei politischen Beamten in besonderen Fällen möglich. „Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben, werden von mir nicht öffentlich kommentiert. Das ist eine gute Tradition“, erklärte Wolf in Düsseldorf.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.