Bocholt ist Logistikstandort des Jahres 2009

6. Oktober 2009

Bocholt zum Logistikstandort des Jahres 2009 in Nordrhein-Westfalen gekürt / Wirtschaftsstaatsekretär Dr. Baganz: Exzellente Netzwerkarbeit und starke Standort-Identifikation der Unternehmen überzeugten

Die Stadt Bocholt im Münsterland geht als strahlender Sieger aus dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2009 in NRW“ hervor, den das LogistikCluster NRW gemeinsam mit der NRW.INVEST GmbH ausge­lobt hat.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie teilt mit:

Die Stadt Bocholt im Münsterland geht als strahlender Sieger aus dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2009 in NRW“ hervor, den das LogistikCluster NRW gemeinsam mit der NRW.INVEST GmbH ausge­lobt hat. 13 Städte, Kommunen und Verbünde bewarben sich um diesen Ehrenpreis. Staatssekretär Dr. Jens Baganz überreichte heute (6. Okto­ber 2009) im Rahmen der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München den Preis an den Bürgermeister der Stadt Bocholt Peter Nebelo und seinen Wirtschaftsförderer Klaus Kaiser.

„Bocholt verfügt über ein exzellentes Netzwerk – dies gab den Aus­schlag. Die Stadt und Wirtschaftsförderung setzen stark auf eine Stand­ort-Identifikation der ansässigen Wirtschaft“, sagte Staatssekretär Dr. Baganz bei seiner Laudatio.

Der Logistikstandort Bocholt bietet schon heute die Heimat für führende Logistikunternehmen wie Kühne&Nagel, Fiege, Duvenbeck oder die WM-Group. Die weiteren Potenziale des Standortes sind ausgespro­chen positiv. Mit dem Industriepark Bocholt ist in den vergangenen Jah­ren beispielsweise ein Industrieareal entstanden, das ganz ausdrücklich auch logistische Nutzungen einschließt und auch in den kommenden Jahren noch Platz für neue Ansiedlungen bietet.

Einmalig bei dem Wettbewerb „Logistikstandort des Jahres 2009 in Nordrhein-Westfalen“ war die Mischung aus harten Kriterien (u. a. Ar­beitsmarktzahlen, Ansiedlungserfolge und Flächen) und dem Online-Voting der Fachöffentlichkeit. Die namentliche Online-Abstimmung fand zwischen 15. Juli und 1. September 2009 auf der Website www.logistik.nrw.de statt, über 1600 Logistiker gaben die Stimme für „ihren“ Standort ab. Insgesamt stellten sich 13 Städte, Kommunen und Verbünde zur Wahl. Auf dem zweiten Platz landete die Stadt Dortmund, auf dem dritten Platz die last-mile-logistik-region Herten/Herne/Gelsenkichen.

Der Preis soll als Ehrenpreis vor allem der weiteren Imagebildung des Gewinnerstandortes, sowohl in der Fachöffentlichkeit, als auch in der breiten Bevölkerung dienen. Schirmherrin des Wettbewerbes ist Wirt­schaftsministerin Christa Thoben. Der Wettbewerb wird auch im kom­menden Jahr wieder vom LogistikCluster NRW und der NRW.INVEST GmbH durchgeführt.
Weitere Informationen: www.logistik.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Tel.: 0211/837 2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.