Bildungsmonitor: Nordrhein-Westfalen stärker verbessert als Bundesdurchschnitt

20. August 2009

Bildungsmonitor 2009: Nordrhein-Westfalen stärker verbessert als der Bundesdurchschnitt

Der Bildungsmonitor stellt fest: „Nordrhein-Westfalen hat sich in den vergangenen Jahren stärker verbessert als der Bundesdurchschnitt.“ Bei den erreichten Punktzahlen konnten wir uns von 56,6 im Vorjahr auf heute 60,5 steigern. Dies entspricht einer Verbesserung um 3,9 Punkte, im Bundesdurchschnitt gab es lediglich eine Steigerung um 3,2 Punkte.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teil mit:

Der Bildungsmonitor stellt fest: „Nordrhein-Westfalen hat sich in den vergangenen Jahren stärker verbessert als der Bundesdurchschnitt.“ Bei den erreichten Punktzahlen konnten wir uns von 56,6 im Vorjahr auf heute 60,5 steigern. Dies entspricht einer Verbesserung um 3,9 Punkte, im Bundesdurchschnitt gab es lediglich eine Steigerung um 3,2 Punkte. Dies hat aber leider noch keine Auswirkungen auf die Platzierung, die wie im Vorjahr ausfällt. Der Leistungsunterschied unseres Bildungssys­tems zu den Bundesländern im Mittelfeld ist aber äußerst gering. So trennen uns von Platz fünf (Niedersachsen) lediglich fünf Punkte.

Wichtig für die Interpretation des Bildungsmonitors ist es, dass die zu Grunde liegenden Daten aus den Jahren 2006 und 2007 stammen. Zu diesem Zeitpunkt konnten die in diesen Jahren begonnenen bildungspo­litischen Reformmaßnahmen der Landesregierung noch nicht ihre Wir­kung entfalten und sind somit auch nicht in den Bildungsmonitor einge­flossen. Würde die Erhebung mit aktuelleren Daten durchgeführt, käme Nordrhein-Westfalen zu einem deutlich besseren Ergebnis.

Die Probleme des Bildungssystems sind der Landesregierung bekannt. Nach 39 Jahren SPD-geführter Landesregierungen war unser Bildungs­system nicht mehr zukunftsfähig und stark veränderungsbedürftig. Dies zeigt der Bildungsmonitor erneut. Die notwendigen Weichenstellungen sind vorgenommen. Wir freuen uns über den bereits erkennbaren leichten Aufwärtstrend und sehen ihn als Ansporn, unsere intensiven Kraftanstrengungen fortzusetzen.

Der Bildungsmonitor umfasst den gesamten Bildungsbereich von den Kindertagesstätten über die Schulen bis zu den Hochschulen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die
Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211/5867-3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.