Bildende Künstlerinnen und Künstler treten Ringenberg-Stipendium an

15. Januar 2009

Bildende Künstlerinnen und Künstler treten Ringenberg-Stipendium an

Mit Beginn dieses Jahres haben vier bildende Künstler und Künstlerinnen ihr Stipendium in Schloss Ringenberg, Hamminkeln, angetreten. Die Stipendien für die Düsseldorfer Künstler Max Schulze und Ulrike Möschel wurden vom Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers vergeben. Die Stipendien von Sebastian Wickeroth, Düsseldorf, und Tamara Lorenz, Köln, finanziert die Kunststiftung NRW.

Mit Beginn dieses Jahres haben vier bildende Künstler und Künstlerin­nen ihr Stipendium in Schloss Ringenberg, Hamminkeln, angetreten. Die Stipendien für die Düsseldorfer Künstler Max Schulze und Ulrike Möschel wurden vom Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers vergeben. Die Stipendien von Sebastian Wickeroth, Düsseldorf, und Tamara Lorenz, Köln, finanziert die Kunststiftung NRW. Das Stipendium eröffnet den Künstlern für ein Jahr optimale Arbeitsmöglichkeiten in dem nieder­rheinischen Barockschloss in ländlicher Umgebung.

Für die mit 1.250 Euro monatlich dotierten Stipendien des Ministerpräsi­denten können sich Künstlerinnen und Künstler aus Nordrhein-Westfa­len jeweils zum 30. September für das kommende Jahr bewerben. Sie dürfen bei Antritt des Stipendiums das 40. Lebensjahr nicht überschrit­ten haben. Näher Informationen sind unter www.schloss-ringenberg.de abrufbar.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.