Experten geben Tipps zur Lösung von Nachbarschaftskonflikten

30. Juni 2014

Bevor die WM-Grillparty zum Streitfaktor wird: Experten geben Tipps zur Lösung von Nachbarschaftskonflikten bei Lärmbelästigung und anderen Streitigkeiten an der "Gartengrenze"

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014 geht es beim RechtSpecial "Schlichten statt Richten!" wieder um Konflikte "am Gartenzaun". In der Zeit von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr beantworten die Experten alle Bürgerfragen – telefonisch unter 0211/837-1915: Die Nummer gegen Ärger mit dem Nachbarn.

Das Justizministerium teilt mit:

Welche Regeln muss ich bei meiner WM-Grillparty beachten? Darf ich zur Fußball-Weltmeisterschaft eine Großleinwand im Garten aufbauen? Wann muss ich die Musik am Abend leiser stellen? Muss ich jedes Wochenende lautstarke Partys des Nachbarn akzeptieren? Wie kann ich Konflikte mit dem Nachbarn vermeiden bzw. gütlich lösen? Ratschläge und Tipps zur außergerichtlichen Streitschlichtung gibt es regelmäßig beim RechtSpecial "Schlichten statt Richten!" von NRWdirekt und dem Justizministerium.

Am Donnerstag, den 3. Juli 2014 geht es beim RechtSpecial "Schlichten statt Richten!" wieder um Konflikte "am Gartenzaun". In der Zeit von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr beantworten die Experten alle Bürgerfragen – telefonisch unter 0211/837-1915: Die Nummer gegen Ärger mit dem Nachbarn.

Eine individuelle Rechtsberatung kann und darf natürlich nicht gegeben werden. Als Experten stehen Falk Jansen, Sprecher der Düsseldorfer Schiedsleute, und seine Kollegen zur Verfügung.

Pressekontakt:
Detlef Feige (Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen)
Telefon 0211 / 8792-255

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.