Eröffnung: NRW-Woche auf der EXPO 2010 in Shanghai

16. September 2010

Auf chinesisch netzwerken: Minister Voigtsberger und Minister Remmel eröffnen NRW-Woche auf der EXPO 2010 in Shanghai

Mit einem Programm von über 16 Einzelprojekten präsentiert sich das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen der NRW-Woche auf der EXPO 2010 in Shanghai. Vom 20. bis 25. September wird NRW am Deutschen Pavillon, auf dem EXPO-Gelände sowie in der Stadt Shanghai ein ganzes Bündel von Aktivitäten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissen­schaft und Kultur vorstellen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr und das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirt­schaft, Natur- und Verbraucherschutz teilen mit:

Mit einem Programm von über 16 Einzelprojekten präsentiert sich das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen der NRW-Woche auf der EXPO 2010 in Shanghai. Vom 20. bis 25. September wird NRW am Deutschen Pavillon, auf dem EXPO-Gelände sowie in der Stadt Shanghai ein ganzes Bündel von Aktivitäten aus den Bereichen Wirtschaft, Wissen­schaft und Kultur vorstellen.

Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger und Umweltminister Johannes Remmel reisen mit einer über 40-köpfigen Wirtschaftsdelegation nach China, um die Vielfalt Nordrhein-Westfalens zu präsentieren und die Beziehungen weiter auszubauen. „Die NRW-Woche auf der EXPO wird bei den chinesischen Partnern einen nachhaltigen Eindruck von der Vielfalt und der Leistungsfähigkeit unseres Landes in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur hinterlassen. Wir nutzen diese Gelegenheit, um unsere Netzwerke weiter auszubauen und die Zusammenarbeit zu intensivieren“, erklärte Minister Voigtsberger.

Umweltminister Remmel sieht große Chancen im Austausch über Umwelttechnologien und Erneuerbare Energien: „Diese Zukunfts­branchen haben ein großes Wachstumspotenzial – sowohl in China als auch in Nordrhein-Westfalen. Die nordrhein-westfälischen Unternehmen finden mit ihrem Know-how hier einen wachsenden Markt.“ Minister Remmel wird begleitet von Experten des Clusters Umwelttechnolo­gien.NRW.

Wirtschaftsminister Voigtsberger führt im Rahmen der NRW-Woche mit einer Investorengruppe Ansiedlungs- und Investitionsgespräche. Umweltminister Remmel trifft sich mit ehemaligen Stipendiaten aus den Bereichen Umwelt- und Verbraucherschutz; zudem nimmt er an einer Diskussionsveranstaltung zum Thema "Nachhaltige Stadt" teil. Weitere Gespräche mit Ministern aus NRW-Partnerprovinzen vertiefen die wirtschaftlichen und politischen Beziehungen.

Die zentralen Programmpunkte im Überblick:

Sonntag, 19. September: Stipendiatentreffen mit über 130 ehemaligen chinesischen Studenten, die in NRW ihr Studium absolviert haben, und Vertretern der deutschen Wirtschaft und Politik. Wirtschaftsminister Voigtsberger: „Viele dieser ehemaligen Studenten sind mittlerweile in führenden Positionen. Sie haben eine enge Bindung zu Nordrhein-Westfalen. Das ist für uns ein ganz besonders wichtiges Netzwerk.“

Montag, 20. September 2010: Die Minister eröffnen gemeinsam die Nordrhein-Westfalen-Woche auf der Außenbühne des Deutschen Pavillons. Im Rahmenprogramm unter anderem 120 „Rote Funken“ aus Köln, die von der Kölner Band „De Höhner“ begleitet werden.

Dienstag, den 21. September: Tischtennis-Weltrekordversuch von Timo Boll im Düsseldorfer Pavillion. Am Abend findet ein Business-Event für über 250 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesell­schaft statt mit der Aufführung von Wagners „Rheingold“ durch die KölnOper. Die Aufführung von Wagners Ring von der KölnOper und dem Gürzenich-Orchester hat sich zu einem Publikumsmagneten der EXPO 2010 entwickelt.

Darüber hinaus sind auf der EXPO 2010 unter anderem folgende NRW-Veranstaltungen zu erleben:

  • die spektakuläre Installation „Gläsernes Kreativ.Quartier“ der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. In drei interaktiven Plexiglas-Containern werden die Themen „Wissenschaft“, „Kultur-Wirtschaft“ und „Medien“ dargestellt. Die Glascontainer sind die Zuschauerattraktion direkt neben dem Deutschen Pavillon.
  • die Summer School der „NRW-China-University-Alliance“, zu der sich fünf NRW-Universitäten zusammengeschlossen haben. In der NRW-Woche veranstalten sie in Shanghai mit über 35 Stu­denten aus Nordrhein-Westfalen eine Summer School. Die Uni­versitäten Münster, Dortmund und Köln zeigen im Glas-Container „Science“ Schwerpunkte ihrer Forschungsarbeiten.

Das Motto der EXPO „Better City Better Life“ ist auch für nordrhein-westfälische Städte Anlass, dort Flagge zu zeigen. So präsentiert Düsseldorf während der gesamten EXPO-Laufzeit in einer eigenen Halle die Verknüpfung von wirtschaftlichem Erfolg und Lebensqualität im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Im sogenannten „Future Pavillon“ zeigt die Stadt Bonn im Rahmen von Schulpartnerschaften Projekte zu Energieeffizienz und Klimaschutz. Oberbürgermeister-Delegationen aus Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln reisen zur NRW-Woche an. Die Kölner Delegation aus rund 150 Vertretern von Stadt, Wirtschaft, Kultur und Presse besucht im Anschluss auch Kölns Partnerstadt Peking.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.messen.nrw.de

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr, Telefon 0211 3843-1015 oder an die Pressestelle des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Telefon 0211 4566-294.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.