Experten diskutieren Anpassung an den Klimawandel

27. Oktober 2009

90 Klimaexperten aus 13 EU-Staaten diskutieren in Düsseldorf über Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel

Auf Einladung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums treffen sich vom 28. bis 29. Oktober 2009 in Düsseldorf Klimaexperten aus 13 europäischen Ländern. Anlass ist das internationale Symposium „Strategien zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in den Regionen Europas“.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

Auf Einladung des nordrhein-westfälischen Umweltministeriums treffen sich vom 28. bis 29. Oktober 2009 in Düsseldorf Klimaexperten aus 13 europäischen Ländern. Anlass ist das internationale Symposium „Strategien zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels in den Regionen Europas“.

„Da sich der Klimawandel regional sehr unterschiedlich zeigt, sind insbesondere die einzelnen europäischen Regionen gefragt, geeignete Strategien zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels zu entwickeln“, unterstreicht Umweltminister Eckhard Uhlenberg die Bedeutung des Symposiums. „Hierbei gilt es, eng zusammenzuarbeiten, von anderen Regionen zu lernen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln, wie den Herausforderungen des Klimawandels begegnet werden kann. Genau das wollen wir mit unserer Veranstaltung erreichen“.

In insgesamt fünf verschiedenen Workshops zu den Themenfeldern Wasser, Biodiversität, Forst, Tourismus und Stadtplanung diskutieren die etwa 90 Experten über Möglichkeiten zur Anpassung an den Klimawandel. In den einzelnen Workshops werden konkrete Maßnahmen und Projekte zur Anpassung an den Klimawandel aus verschiedenen Regionen Europas vorgestellt. Unter anderem wird am Beispiel Kopenhagen gezeigt, wie eine europäische Großstadt klimagerecht umgebaut werden kann, oder was eine Wintersportregion wie das Sauerland tun kann, wenn künftig kein Schnee mehr fällt.

Das internationale Symposium findet im Rahmen des europäischen Umweltnetzwerks ENCORE statt, in dem Nordrhein-Westfalen 2004 den Vorsitz der Arbeitsgruppe Klimawandel übernommen hat.

Weitere Informationen sowie die Anpassungsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen sind zu finden unter www.klimawandel.nrw.de.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Telefon 0211/4566 719 (Wilhelm Deitermann).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.