Aktion Tagwerk 2009

23. Juni 2009

78.000 nordrhein-westfälische Schülerinnen und Schüler jobben für Aktion Tagwerk 2009 - Schirmherren in Nordrhein-Westfalen sind Schulministerin Barbara Sommer und Jugend­minister Armin Laschet

Im Rahmen der Aktion Tagwerk hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen zwölf Schülerinnen und Schülern am heutigen Aktionstag ei­nen Job angeboten und hat es Ihnen so ermöglicht, in die Arbeitsab­läufe der Staatskanzlei, des Sozial-, des Schul- und des Jugendministe­riums hineinzuschnuppern.

Das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration und das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilen mit:

Im Rahmen der Aktion Tagwerk hat die Landesregierung Nordrhein-Westfalen zwölf Schülerinnen und Schülern am heutigen Aktionstag ei­nen Job angeboten und hat es Ihnen so ermöglicht, in die Arbeitsab­läufe der Staatskanzlei, des Sozial-, des Schul- und des Jugendministe­riums hineinzuschnuppern. Jugendminister Armin Laschet hat gemein­sam mit seiner Kollegin Schulministerin Barbara Sommer zum vierten Mal die Schirmherrschaft in Nordrhein-Westfalen für Aktion Tagwerk übernommen. Minister Laschet begrüßte die „Tagwerker“ am Aktions­tag: „Ich freue mich über die konstant hohe Beteiligung der Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen und ihre Neugierde an der Arbeit der Landesministerien. Die Tagwerk-Schüler aus Nordrhein-Westfalen sind dieses Jahr wieder Spitzenreiter im Bundesländervergleich."

„Die Grundlagen für globales Lernen und ehrenamtliches Engagement kann man gar nicht früh genug legen. Hierzu bietet die Aktion Tagwerk mit ihrer Kampagne einen hervorragenden Einstieg“, freute sich Ministe­rin Sommer.

Verena Mogge, Büroleiterin des Aktion Tagwerk-Regionalbüros Nord­rhein-Westfalen, verkündete beim
Pressetermin mit Minister Laschet und den Tagwerk-Schülern die Teilnehmerzahlen der Kampagne 2009. „Wir sind jedes Jahr wieder aufs Neue beeindruckt von der Kreativität und Begeisterung, mit der die Schüler mitmachen. Sie organisieren für den Aktionstag Flohmärkte oder Solidaritätsmärsche, arbeiten an die­sem Tag im Fotoladen, beim Bäcker, musizieren in der Fußgängerzone oder veranstalten beispielsweise einen Zirkus, wie in diesem Jahr 20 Schüler der Peter-Ustinov-Gesamtschule in Monheim“, sagte Verena Mogge.

Rund 78.000 nordrhein-westfälische Schülerinnen und Schüler aus 247 nordrhein-westfälischen Schulen setzten sich, am bundesweiten Akti­onstag, dem Höhepunkt der Kampagne „Dein Tag für Afrika“ von Aktion Tagwerk, für die Bildungschancen Gleichaltriger in Afrika ein. Sie ließen ihre Schultaschen und Schulbücher zuhause, gingen arbeiten oder leisteten Hilfsdienste und spendeten ihren Lohn an Bildungsprojekte für Kinder und Jugendliche des Aktion Tagwerk-Projektpartners Human Help Network in Angola, Burundi, Ruanda, Südafrika und im Sudan. Darüber hinaus wird in diesem Jahr aus den Erlösen der Kampagne auch erstmalig ein Berufsbildungsprojekt im nordrhein-westfälischen Partnerland Ghana finanziert.

Bundesweit beteiligten sich in diesem Jahr rund 200.000 Schülerinnen und Schüler von 765 Schulen an der Aktion. Durch den freiwilligen Ein­satz der Schülerinnen und Schüler rechnen die Organisatoren derzeit mit einer Gesamtsumme von rund 1,3 Millionen Euro.

Die beiden nordrhein-westfälischen Schirmherren, Ministerin Sommer und Minister Laschet, freuten sich in diesem Jahr besonders darüber, dass nicht nur der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers und Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann die Kam­pagne unterstützen, indem sie am Aktionstag Tagwerker in ihren Häu­sern beschäftigten, sondern dass sogar Bundespräsident Horst Köhler erstmalig zwei Schülerjobs in seinem Bonner Amtssitz zur Verfügung stellte und damit das vorbildliche Engagement der Kampagne würdigte.

In der
Pressestelle des nordrhein-westfälischen Schulministeriums bot Schirmherrin Sommer dieses Jahr erstmalig auch zwei jüngeren Schüle­rinnen eine Helfertätigkeit an. Die beiden Elfjährigen waren mit Feuer­eifer bei der Sache und fast schon traurig, dass sie früher „Feierabend“ machen mussten als ihre älteren Tagwerk-Kollegen.

Als Schirmherr hat sich Armin Laschet in diesem Jahr vor allem bei nordrhein-westfälischen Unternehmen für deren Unterstützung des Schülerengagements stark gemacht. Er dankte allen Unternehmen die seinem Aufruf folgten und so zum Erfolg der Kampagne beitrugen.

Seit 2003 haben sich rund 1,1 Millionen Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland beteiligt und ihren Lohn für Bildungsprojekte des Projektpartners Human Help Network (www.hhn.org) in Afrika gespen­det. Aktion Tagwerk möchte mit ihrer Kampagne das Thema Afrika wie­der in den deutschen Schulunterricht bringen und leistet hier entwick­lungspolitische Bildungsarbeit: Das Tagwerk-Team besucht mit dem Infomobil bundesweit Schulen und berichtet von den unterstützten Pro­jekten und Projektländern in Afrika. 2009 hat Aktion Tagwerk in ganz Deutschland mit dem Infomobil über 36.000 Schülerinnen und Schüler persönlich über das Leben Gleichaltriger in Afrika informiert und sie für den Kontinent, seine Menschen und Probleme sensibilisiert. Die Kam­pagne „Dein Tag für Afrika“ der Aktion Tagwerk findet 2009 zum siebten Mal statt, zum dritten Mal bundesweit.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.