Stammzellforschung: Grünes Licht für vier Nachwuchsforschergruppen

29. September 2009

7,6 Millionen Euro von Land und Max-Planck-Gesellschaft über fünf Jahre Stammzellforschung in Münster: Grünes Licht für vier Nachwuchsforschergruppen am Max-Planck-Institut

Das Innovationsministerium und die Max-Planck-Gesellschaft investieren 7,6 Millionen Euro in die Stammzellforschung in Münster. Mit dem Geld erhalten vier junge Spitzenwissenschaftler die Chance, eine eigene Nachwuchsgruppe am Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin aufzubauen.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Das Innovationsministerium und die Max-Planck-Gesellschaft investieren 7,6 Millionen Euro in die Stammzellforschung in Münster. Mit dem Geld erhalten vier junge Spitzenwissenschaftler die Chance, eine eigene Nachwuchsgruppe am Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin aufzubauen. Einer Nachwuchsgruppe gehören im Schnitt sechs bis acht Wissenschaftler an. Jede Nachwuchsgruppe verfügt in den nächsten fünf Jahren über ein eigenes Budget in Höhe von 1,9 Millionen Euro. Bereits im Frühjahr 2010 sollen die Forscherteams mit ihrer Arbeit in Münster beginnen.

Dazu hat heute der Ausschuss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) grünes Licht gegeben. Innovationsminister Pinkwart freute sich über die Entscheidung: „Die Stammzellforscher in Münster gehören weltweit zu den Besten ihres Fachs. Die Nachwuchsgruppen tragen dazu bei, dass Nordrhein-Westfalen seine führende Rolle in diesem wichtigen Forschungsfeld ausbauen kann.“

Die Einrichtung der Nachwuchsgruppen gehört zu einem von Land und Max-Planck-Gesellschaft im Frühjahr verabredeten Paket zum Ausbau der Stammzellforschung in Münster. In dessen Mittelpunkt steht die Weiterentwicklung der Forschung für therapeutische Ziele und die Entwicklung neuartiger Testsysteme zur Medikamentenverträglichkeit.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Tel.: 0211/896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.