1700 Kilometer Alleen in Nordrhein-Westfalen

20. Oktober 2009

1700 Kilometer Alleen in Nordrhein-Westfalen –Minister Eckhard Uhlenberg stellt Kataster vor

In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit etwa 2500 Alleen mit einer Gesamtlänge von rund 1700 Kilometern. Sie sind jetzt zum ersten Mal in einem Kataster zusammengefasst worden. Das Landesamt für Umwelt, Natur- und Verbraucherschutz (LANUV) ruft dazu auf, Alleen mitzuteilen, die noch nicht erfasst sind.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz teilt mit:

In Nordrhein-Westfalen gibt es derzeit etwa 2500 Alleen mit einer Gesamtlänge von rund 1700 Kilometern. Sie sind jetzt zum ersten Mal in einem Kataster zusammengefasst worden, das zum heutigen Tag der Allee (20. Oktober 2009) veröffentlicht wird. „Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat sich zum Ziel gesetzt, alte Alleen besser als bisher zu schützen und neue zu pflanzen. Das Kataster ist ein gutes Mittel, um den Erfolg der Politik zu zeigen und die bestehenden Alleen zu schützen“, sagte Umweltminister Eckhard Uhlenberg. Die vorgestellten Karten zeigen bereits viele Alleen in Nordrhein-Westfalen, allerdings noch nicht alle, das Kataster befindet sich im Aufbau. Das Landesamt für Umwelt, Natur- und Verbraucherschutz (LANUV) ruft daher dazu auf, Alleen mitzuteilen, die noch nicht erfasst sind.

Die Übersichtskarte über die Alleen zeigt sowohl die Schwerpunkte in den großen Städten als auch in den Landkreisen. Zu erkennen ist auch der Verlauf der Deutschen Alleenstraße in Nordrhein-Westfalen. „Alleen ziehen sich wie grüne Adern durch Städte und Landschaften und stärken die Vielfalt und Schönheit der Lebensräume. Sie stehen für Heimat und Lebensqualität, die wir für künftige Generationen erhalten müssen“, sagte Uhlenberg.

Seit dem die Landesregierung im Jahr 2005 die Initiative „100 neue Alleen für Nordrhein-Westfalen“ ins Leben gerufen hat, sind mit der Förderung von Privatpersonen, Städten, Landkreisen und vom Land Nordrhein-Westfalen überall im Land Alleen gepflanzt worden. Jetzt wird die Initiative verlängert: Bis Mai 2010 werden weitere 20 Alleen neu gepflanzt. „Ich bin sehr stolz auf die große Zahl neuer Alleen. Die Bäume filtern Staub und Schadstoffe aus der Luft, dämpfen den Straßenlärm und produzieren Sauerstoff. Sie sind wichtig für den Klimaschutz, weil sie Kohlendioxid umwandeln“, erläutert Uhlenberg.

Das Alleenkataster steht auf den Internetseiten des LANUV: www.lanuv.nrw.de Sollte eine Allee noch nicht erfasst sein, können Bürger hier ein Formular ausfüllen oder eine E-Mail senden an: fachbereich21@lanuv.nrw.de

Informationen zur Initiative „100 neue Alleen für Nordrhein-Westfalen“ im Internet unter: www.umwelt.nrw.de/naturschutz/alleen

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Tel.: 0211/4566 748 (Stephan Malessa).

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.