Neues Förderprogramm unterstützt Hochschulen

Porträtfoto von Ministerin Svenja Schulze
6. Oktober 2016

13 Millionen Euro: Neues Förderprogramm unterstützt Hochschulen – Erstmals Analyse von Studienverläufen

Ministerin Schulze: Monitoring ermöglicht noch bessere Beratung

Künftig sollen erstmals überhaupt statistische Aussagen zum Studienverlauf ermöglicht werden: Über die systematische Erfassung und Analyse individueller Fortschritte ihrer Studierenden erhalten Hochschulen Informationen über den Verlauf eines Studiums.

 
Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung teilt mit:

Künftig sollen erstmals überhaupt statistische Aussagen zum Studienverlauf ermöglicht werden: Über die systematische Erfassung und Analyse individueller Fortschritte ihrer Studierenden erhalten Hochschulen Informationen über den Verlauf eines Studiums. Den Auf- und Ausbau solcher Studienverlaufs-Monitorings an Universitäten und Fachhochschulen fördert die Landesregierung bis Ende 2018 mit einem neuen Programm. Dafür stehen rund 13 Millionen Euro zur Verfügung.

Für Wissenschaftsministerin Svenja Schulze ist das neue Programm ein weiterer Baustein der Leitlinie „Erfolgreich studieren‟. „Auf eine solide Datengrundlage gestellt, können Studierende noch besser im Verlauf ihres Studiums persönlich beraten werden‟, sagte Ministerin Schulze. „Gute Unterstützungsangebote erhöhen die Chance, dass mehr Studierende ihr begonnenes Studium erfolgreich absolvieren.‟

Neben hochschulinternen Monitorings ist ebenso die landesweite Auswertung von Studienverläufen Ziel des neuen Förderprogramms. Die Schaffung einer besseren Datengrundlage zum Verständnis von Studienverläufen sieht zudem auch der Landeshochschulentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen vor, der zum 1. Januar 2017 in Kraft tritt.

Die Finanzierung erfolgt aus Mitteln des Hochschulpakts III. Ein Teil der Gelder soll laut Bund-Länder-Vereinbarung dafür eingesetzt werden, mehr Studierende qualitätsgesichert zum Studienabschluss zu führen. Hierzu zählen auch Maßnahmen zur Beobachtung und Analyse von Studienverläufen.

Nähere Informationen

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.