Schulversuch „Abitur an Gymnasien nach zwölf oder 13 Jahren“

6. Januar 2011

13 Bewerbungen für Schulversuch „Abitur an Gymnasien nach zwölf oder 13 Jahren“ / Schulministerium entscheidet bis Ende Januar

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist Ende Dezember 2010 liegen dem Schulministerium jetzt 13 Anträge von Schulträgern auf Teilnahme am Schulversuch „Abitur an Gymnasien nach zwölf oder 13 Jahren“ vor. „Hinter der Absicht, zu einem neunjährigen Bildungsgang am Gymnasium zurückzukehren, steht der Wunsch, Kinder und Jugendliche durch mehr Lernzeit zu entlasten. Wir nehmen diesen Wunsch ernst und werden erproben, wie sich die Dauer des gymnasialen Bildungsgangs auf den Lern- und Schulerfolg von Schülerinnen und Schülern auswirkt“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann zum Ablauf der Bewerbungsfrist.

Das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilt mit:

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist Ende Dezember 2010 liegen dem Schulministerium jetzt 13 Anträge von Schulträgern auf Teilnahme am Schulversuch „Abitur an Gymnasien nach zwölf oder 13 Jahren“ vor. „Hinter der Absicht, zu einem neunjährigen Bildungsgang am Gymnasium zurückzukehren, steht der Wunsch, Kinder und Jugendliche durch mehr Lernzeit zu entlasten. Wir nehmen diesen Wunsch ernst und werden erproben, wie sich die Dauer des gymnasialen Bildungsgangs auf den Lern- und Schulerfolg von Schülerinnen und Schülern auswirkt“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann zum Ablauf der Bewerbungsfrist. „Für alle anderen Gymnasien in NRW, die bei G8 bleiben, haben wir bereits einen umfangreichen Maßnahmenkatalog entwickelt, um die Schulen bei der Umsetzung der Schulzeitverkürzung zu unterstützen.“

Folgende Gymnasien wollen G9 anbieten:

1. Amos Comenius Schule, Aachen
2. Städtisches Gymnasium Beverungen
3. Carolinenschule Bochum
4. Städtisches Petrus-Legge-Gymnasium, Brakel
5. Gymnasium Borbeck, Essen
6. Schalker Gymnasium, Gelsenkirchen
7. Privatschulgymnasium Seilersee, Iserlohn
8. Städtisches Gymnasium Löhne
9. Geschwister-Scholl-Gymnasium, Münster
10. Peter-Paul-Rubens-Gymnasium, Siegen

Folgende Gymnasien wollen G8 und G9 parallel anbieten:

11. Gymnasium Lohmar
12. Antoniuskolleg, Neunkrichen-Seelscheid
13. Gymnasium Petrinum, Dorsten

Gymnasien mit weniger als vier Parallelklassen pro Jahrgang können nur als reine G9-Gymnasien an dem Modellversuch teilnehmen. G8 parallel zu G9 kann mit Blick auf Differenzierungserfordernisse nur an Gymnasien mit mindestens vier Parallelklassen pro Jahrgang eingerichtet werden.

Die Anträge werden jetzt im Schulministerium geprüft, eine Entscheidung wird bis Ende Januar 2011 getroffen, sodass die Anmeldeverfahren zum nächsten Schuljahr im Februar 2011 planmäßig durchgeführt werden können. Damit haben Eltern Klarheit über die Bildungsgänge der Schulen, an denen sie ihre Kinder anmelden wollen.

Für den Unterricht im neuen G9-Bildungsgang in den Klassen 5 und 6 werden auf der Grundlage der Kernlehrpläne für den verkürzten Bildungsgang (G8) bis zu den Osterferien 2011 ergänzende curriculare Vorgaben und Hinweise erarbeitet. Für die Klassen 7 bis 10 erfolgt dies anschließend.

Der Schulversuch beginnt im Schuljahr 2011/12 und hat eine Laufzeit bis zum Schuljahr 2023/24. Die Schulen haben für diesen Zeitraum Vertrauensschutz. Der Versuch wird wissenschaftlich begleitet. Der G9-Bildungsgang erhält aus Gründen der Vergleichbarkeit die gleiche Anzahl von Wochenstunden wie die Sekundarstufe I an Real-, Gesamt- und Hauptschulen (188 Wochenstunden) und unterscheidet sich dadurch vom „alten“ G9-Bildungsgang (179 Wochenstunden).

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Schule und Weiterbildung, Telefon 0211 5867 3505 oder -3506.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.