CO2-freie Postzustellung

14. Juni 2016

CO2-freie Postzustellung

E-Mobilität in Nordrhein-Westfalen

Die Deutsche Post DHL Group hat in Bonn und dem angrenzenden Umland ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt gestartet. Sie stellt dort ihre gesamte Zustellung auf Elektrofahrzeuge um. Dafür kommen rund 130 Fahrzeuge unterschiedlicher Größenklassen und Hersteller zum Einsatz.

1 Bewertung
 

Die Deutsche Post DHL Group hat in Bonn und dem angrenzenden Umland ein weltweit einzigartiges Pilotprojekt gestartet. Sie stellt dort ihre gesamte Zustellung auf Elektrofahrzeuge um. Dafür kommen rund 130 Fahrzeuge unterschiedlicher Größenklassen und Hersteller zum Einsatz, um Briefe und Pakete klima- und umweltfreundlich an die Kunden auszuliefern – darunter auch der speziell für die Zustellung entwickelte und optimierte StreetScooter.

Eingestellt auf innovative Zustellung

Schon heute sind die postalischen Zustellstützpunkte und Zustellbasen der Deutschen Post in Bonn für die Nutzung von Elektrofahrzeugen ausgerüstet. So kann der Logistikkonzern die elektrische Großflotte im Betrieb auf Herz und Nieren testen und die Voraussetzungen für eine Ausweitung auf andere Städte prüfen.

Ein Musterbeispiel an Effizienz ist dabei der speziell auf die Herausforderungen der Zustellung von Briefen und Paketen abgestimmte StreetScooter. Entwickelt wurde er von einem Start-up-Unternehmen aus dem Umfeld der RWTH Aachen, das die Deutsche Post DHL Group im Jahr 2014 übernommen hat. Schon an der Entwicklung des StreetScooters waren auch die Zusteller beteiligt, die ihre Wünsche, Praxiserfahrungen und Anforderungen direkt einbringen konnten. Mittlerweile fahren über 600 StreetScooter in Deutschland und benachbarten Benelux-Staaten – 21 davon in Bonn. Viele weitere werden dazu kommen.

„Wir sind davon überzeugt, dass Elektromobilität als Zukunftstechnologie besonders geeignet ist, um die CO2- und Lärmbelastung in den Innenstädten und im ländlichen Raum zu reduzieren. Unser erfolgreiches Projekt der CO2-freien Zustellung in Bonn bestärkt uns darin. Deshalb ist es unser Ziel, unsere elektrische Zustellflotte weiter auszubauen. Der von uns selbst entwickelte StreetScooter ist hier ein wichtiger Baustein. Die Auszeichnung durch die KlimaExpo.NRW freut uns sehr und ist ein zusätzlicher Ansporn“, erklärt Dr. Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post DHL Group.

Fortschrittsmotor Klimaschutz 2016 – Ausgezeichnete Vorreiter

Das Pilotprojekt „CO2-freie Zustellung“ der Deutschen Post DHL Group ist eines der zwölf Projekte, die von der Landesinitiative KlimaExpo.NRW im Rahmen der Jahresveranstaltung „Fortschrittsmotor Klimaschutz 2016 – Ausgezeichnete Vorreiter” am 23. Juni in Düsseldorf in die Riege der besten Projekte NRWs aufgenommen. Die KlimaExpo.NRw zeichnet bis zum Jahr 2022 einmal pro Jahr zwölf Vorzeigeprojekte aus Nordrhein-Westfalen aus und stellt die positiven Wirkungen des Klimaschutzes einem breiten Publikum vor.

 

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Logo der KlimaExpo.NRW
Pressestelle der KlimaExpo.NRW

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.