Peter Biesenbach

Peter Biesenbach

Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen

Peter Biesenbach wurde am 10. Februar 1948 in Hückeswagen geboren. Er ist verheiratet, Vater einer Tochter. Seit dem 30. Juni 2017 ist Peter Biesenbach der 17. Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen.

16 Bewertungen
 

Peter Biesenbach

Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 10. Februar 1948 in Hückeswagen, verheiratet

Werdegang

  • Mittlere Reife
  • Abitur auf dem Zweiten Bildungsweg (Abendgymnasium Düsseldorf)
  • Ausbildung für den gehobenen Verwaltungsdienst des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Regierungsinspektor beim Regierungspräsidenten Düsseldorf
  • Studium der Rechtswissenschaften und Psychologie
  • selbständiger Rechtsanwalt in einer Sozietät
  • Seit 2000: Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen
  • 2005 bis 2010: Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion
  • 2010 bis 2017: Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
  • Seit 30. Juni 2017: Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitgliedschaften

  • Mitglied der CDU seit 1966
  • Mitglied des Rates der Stadt Hückeswagen: 1975-2004
  • Mitglied des Kreistages des Oberbergischen Kreises: 1999-2017

 

 

Transparenzerklärung

Erklärung gemäß § 16 Satz 1 des Gesetzes zur Verbesserung der Korruptionsbekämpfung und zur Errichtung und Führung eines Vergaberegisters in NordrheinWestfalen (Korruptionsbekämpfungsgesetz - KorruptionsbG)

Stand: 01. März 2018

Nr. Organisation Funktion
Ausgeübter Beruf
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.1 Land Nordrhein-Westfalen Minister der Justiz
Beraterverträge
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.2 ./. ./.
Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 5 des Aktiengesetzes
(§ 16 Satz 1 Nr. 2 KorruptionsbG)
2.1 ./. ./.
Mitgliedschaft in Organen von verselbständigten Aufgabenbereichen in öffentlichrechtlicher oder privatrechtlicher Form der in § 1 Abs. 1 und Abs. 2 des Landesorganisationsgesetzes genannten Behörden und Einrichtungen
(§ 16 Satz 1 Nr. 3 KorruptionsbG)
3.1 ./. ./.
Mitgliedschaft in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen
(§ 16 Satz 1 Nr. 4 KorruptionsbG)
4.1 ./. ./.
Funktionen in Vereinen und vergleichbaren Gremien
(§ 16 Satz 1 Nr. 5 KorruptionsbG)
5.1 ./. ./.

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Kontakt

Pressestelle

Justizministerium
Pressestelle des Ministeriums der Justiz

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.