NRW und Sichuan: Gemeinsam starke Partner

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu Gast bei Sichuans Parteisekretär Wang Dongming
23. April 2015

Nordrhein-Westfalen und Sichuan: Gemeinsam starke Partner

Zusammenarbeit mit Sichuan reicht bis in 1980er Jahre zurück

Am fünften Tag ihrer China-Reise ist Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu einem 2-tägigen Besuch in der NRW-Partnerprovinz Sichuan angekommen. Sichuan gilt als dynamischer Wachstumspol im Südwesten Chinas. Die 9 Millionen Einwohner große Hauptstadt Chengdu gehört zu den wichtigsten Standorten für ausländische Investoren in China, unter anderem aus dem IT- und Automotive-Sektor. Besondere Höhepunkte des Sichuan-Besuchs sind am 24. April eine Unterzeichnungszeremonie zur Errichtung eines neuen NRW-Gebäudekomplexes für Unternehmen, die Eröffnung einer NRW-Wirtschaftsrepräsentanz und nicht zuletzt die Besichtigung einer Pandabär-Forschungsstation.

bislang nicht bewertet
 

Vor der Anreise in Sichuan: Kurzbesuch in Shanghai

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf einem Schiff auf dem Fluss Bund bei Nacht
 

Vor der Abreise nach Sichuan besichtigte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Abend des 22. Aprils in Shanghai die Uferpromenade The Bund und unternahm eine Schifffahrt auf dem Huangpu Fluss. Von Shanghai aus erfolgte am 23. April dann die Anreise der Delegation in die NRW-Partnerprovinz Sichuan, eine der fruchtbarsten Regionen im Südwesten Chinas, die sich in den letzten Jahrzehnten wirtschaftlich enorm entwickelt hat. Mit einer Gesamtfläche von 485.000 Quadratkilometern ist Sichuan die fünftgrößte Provinz Chinas (in etwa so groß wie Spanien) und hat eine Einwohnerzahl von 81 Millionen.
 

Gespräch in Chengdu mit Parteisekretär Wang Dongming

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hält ein Grußwort auf der Konferenz „Nordrhein-Westfalen – Sichuan. Gemeinsam starke Partner!
 

Nach Ankunft in der Partnerprovinz am 23. April eröffnete Ministerpräsidentin Kraft die Wirtschaftskonferenz "Nordrhein-Westfalen - Sichuan. Gemeinsam starke Partner!". In der Konfererenz präsentierte sich NRW als bevorzugter Kooperations- und Investitionsstandort für chinesische Unternehmen. Auf wirtschaftlicher Seite gibt es einen vitalen Austausch zwischen NRW und Sichuan: Rund 20 NRW-Unternehmen sind in Sichuan vertreten, darunter Bayer AnimalHealth, DHL, PhoenixContact, ThyssenKrupp, Vaillant, Grohe oder Schüco. In die an Sichuan benachbarte Mega-Metropole Chongqing gibt es eine Güterzugverbindung nach Duisburg, die anlässlich des NRW-Besuchs von Chinas Staatspräsident Xi Jinping 2014 eröffnet wurde. Eine Verbindung nach Chengdu endet derzeit im polnischen Lodz, die Verlängerung nach Deutschland ist jedoch angedacht.

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zu Gast bei Sichuans Parteisekretär Wang Dongming
 

Im Anschluss an die Wirtschaftskonferenz tauschte sich Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit dem 1. Parteisekretär von Sichuan, Wang Dongming, über die langjährige Partnerschaft Nordrhein-Westfalens mit Sichuan aus. Nach Jiangsu und Shanxi ist Sichuan die dritte Partnerprovinz NRWs in der Volksrepublik China. Sichuan ist mit Nordrhein-Westfalen seit über 25 Jahren durch eine von Ministerpräsident Johannes Rau begründete Partnerschaft offiziell verbunden. Die offiziellen Besuche auf politischer Ebene sind in den letzten Jahren nochmals intensiviert worden: Aus Sichuan hat der damalige Gouverneur Jiang Jufeng im Jahr 2011 Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht und im Juni 2014 Parteisekretär Wang Donming. Mittlerweile unterhält die Provinzregierung Sichuan auch eine offizielle Repräsentanz in Düsseldorf. 

Errichtung eines NRW-Centers in der Tianfu New Area

 

Am 23. April besiegelte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Chengdu gemeinsam mit Vertretern der Provinzregierung Sichuan in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Garrelt Duin den Bau des NRW-Centers in dem neuen Stadtteil Tianfu New Area ("himmlische Heimat"). Tianfu ist ein ambitioniertes Stadterweiterungsprojekt in Chengdu: 20 Kilometer südlich des Stadtzentrums soll bis 2030 ein neues Quartier mit Wohnraum und Arbeitsplätzen für bis zu sechs Millionen Einwohner entstehen. Das NRW-Center in der Tianfu New Area soll über 200.000 Quadratmeter Nutzfläche verfügen, die sich auf mehrere Hochhäuser verteilen. Bereits bei der Errichtung des NRW-Komplexes werden Architekten und Bauzulieferer aus Nordrhein-Westfalen beteiligt. Nach seiner Fertigstellung soll das NRW-Center eine Heimat für Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen und anderen Bundesländern und vornehmlich europäischen Staaten sein.

Areal des neuen Stadtviertels Tianfu New Area in Chengu
 

Vorgesehen sind ebenfalls Gastronomien und Kindertageseinrichtungen. Am 24. April besichtigte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft die Tianfu New Area, die sich aktuell noch in einer frühen Bauphase befindet. Im Zuge der Errichtung des neuen Stadtviertels wird ebenfalls ein neues Messegelände gebaut, das sich in Sichtweite des neuen NRW-Centers befinden wird. Ebenso ist ein neuer Flughafen geplant.

Besichtigung der Panda Forschungs- und Aufzuchtstation

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft schaut auf Pandas im Gehege
 

Zum Programm des 24. Aprils gehörte ebenfalls eine kurzer Besuch einer Forschungs- und Aufzuchtstation von Pandabären. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und die Delegation informierten sich vor Ort über die in den 1980er Jahren gegründete Station, die zu den weltweit renommiertesten Einrichtung zur Forschung und Erhaltung vom Aussterben bedrohter Tierarten gehört. In den naturnahen und großen Gehegen leben Große und Kleine Pandas sowie andere seltene Tierarten, unter anderem Schwarzhalskraniche. 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31