Abschaltung des AKW Tihange gefordert

2. Februar 2016

Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz fordern Abschaltung des AKW Tihange

Gemeinsamer Brief an belgischen Premierminister und Bundesumweltministerin

Düsseldorf. Die Ministerpräsidentinnen von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz, Hannelore Kraft und Malu Dreyer, haben in Briefen an den belgischen Premierminister Charles Michel und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks eine Abschaltung des Atomkraftwerks Tihange gefordert.

bislang nicht bewertet
 

Darüber hatten sie sich bei ihrer gemeinsamen Kabinettssitzung in Remagen am 26. Januar verständigt. Die Briefe wurden am vergangenen Freitag (29. Januar 2016) verschickt. Darin wird nochmals die Abschaltung des Atomkraftwerks Tihange gefordert. In dem Brief an den belgischen Premier drücken die beiden Ministerpräsidentinnen zudem auch ihre Sorge über die sicherheitstechnischen Maßnahmen an den Reaktorblöcken Tihange 2 und Doel 3 aus. So sind für Hannelore Kraft und Malu Dreyer die wiederkehrenden Prüfungen an kritischen Anlageteilen in einem Intervall mit bis zu drei Jahren zu selten. Lediglich die endgültige Abschaltung der von Rissbildungen befallenen Reaktorblöcke könne die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gewährleisten. Positiv äußern sich die Ministerpräsidentinnen in ihrem Brief zu den Anstrengungen der belgischen Atomaufsicht FANC, mehr Transparenz durch einen verbesserten Dialog zu schaffen. In dem Brief an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks machen die Ministerpräsidentinnen außerdem nochmals deutlich, dass die Menschen in beiden Bundesländern nur schwer akzeptieren, dass sie trotz des deutschen Atomausstiegs weiterhin den Gefahren aus Reaktoren in den Nachbarstaaten ausgesetzt seien. 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31