TopNRW

Nordrhein-Westfalen ist Zukunft

bislang nicht bewertet
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

NRW ist Europas attraktivste Wirtschafts- und Investitionsregion

Europas Top-Regionen der Zukunft
2016/2017
# Region Country
1. North Rhine-Westphalia Germany
2. Île-de-France France
3. South East England UK
4. Baden-Württemberg Germany
5. Dublin Region Ireland
6. Canton of Zug Switzerland
7. Bavaria Germany
8. Central Federal District Russia
9. Scotland UK
10. Uusimaa Finland

Nordrhein-Westfalen ist die Zukunftsregion in Europa. Das sagen nicht wir, das zeigt eine aktuelle Studie der renommierten britischen Wirtschaftszeitschrift „Foreign Direct Investment Magazine“. Für weltweit agierende Finanzinvestoren ist diese Studie richtungsweisend: Danach ist NRW auf Platz 1 der Top-25-Regionen Europas. Bereits im Jahr 2014/2015 belegte NRW den ersten Platz beim Ranking um Europas attraktivste Wirtschafts- und Investitionsregion. Und auch in der Ausgabe 2016/2017 konnte unser Bundesland wieder die Führungsposition erringen.

  • 481 Standorte in Europa wurden für diese Studie von einer Jury aus Wirtschaftsexperten und Redakteuren bewertet.
  • NRW belegt im europaweiten Vergleich Platz 1 in der Gesamtwertung aller Regionen – vor der Île-de-France, Süd-Ost-England und Baden-Württemberg.
  • Gründe für die Top-Platzierung von NRW sind die investitionsstarke Industrie, besonders in der Logistik- und Pharmabranche mit den Global Playern wie Bayer, Deutsche Post DHL und Evonik.
  • Auch als Zentrum für Innovation und Patente sowie mit seiner dichten Universitäts- und Forschungslandschaft kann unser Bundesland punkten. Im Vergleich mit den westeuropäischen Wirtschaftsregionen und den europäischen Großregionen liegen wir auf dem ersten Platz. In den Kategorien „Human Capital and Lifestyle“ und „FDI Strategy“ (ausländische Direktinvestitionen) der europäischen Großregionen sind wir auf dem zweiten Platz hinter Schottland bzw. Süd-Ost-England.
Zitat

„Als führende Wirtschafts- und Industrieregion in Deutschland mit hohem Markt- und Innovationspotenzial sind wir ein Magnet für internationale Investoren. Über 18.000 Unternehmen aus aller Welt haben unsere Standortvorteile bereits für sich entdeckt. Dies bestätigt die ungebrochene Attraktivität und Leistungsfähigkeit unserer Region.“

Garrelt Duin
Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk

Gezielt in Zukunft investieren

Zur Zukunftsfähigkeit gehört auch, dass Kinder schon heute Rahmenbedingungen vorfinden, die ihnen ein gutes Aufwachsen und ein eigenverantwortliches Leben ermöglichen. Sie haben ein Recht auf frühe Förderung, denn nur sie erspart spätere Kosten. Jeder Euro, der heute für Bildung, Familien, Betreuung und Förderung junger Menschen ausgegeben wird, ist eine gute Investition in die Zukunft.

Unsere Zukunft – das sind vor allem unsere Kinder. Wir in NRW wollen kein Kind zurücklassen!

Zusammen mit der Bertelsmann Stiftung hat die Landesregierung deshalb das Modellvorhaben „Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor“ gestartet. 18 Modellkommunen aus Nordrhein-Westfalen mit insgesamt fast fünf Millionen Einwohnern nahmen daran teil. Dabei wurden in den Städten und Gemeinden so genannte Präventionsketten aufgebaut, um bereits bestehende Angebote besser zu vernetzen und um diejenigen gezielt zu erreichen, die Hilfe brauchen. Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, aber auch Kitas, Schulen, Sportvereine, Jugendämter, Ärzte, die Polizei sollen dabei systematisch zusammenarbeiten und die Lebenswege der Kinder ganzheitlich in den Blick nehmen.

Die Auswertungen in den 18 beteiligten Städten und Kreisen belegen: Vorbeugung funktioniert, wirkt und lohnt sich. Insgesamt ist die Umsetzung der Ziele und Maßnahmen in den Kommunen zu über 80 Prozent ganz oder teilweise gelungen. Das ist ein Erfolg.

Die Landesregierung wird „Kein Kind zurücklassen!“ auf weitere Kommunen in NRW ausweiten.

Die Städte und Gemeinden in NRW haben bei diesem vorbeugenden Politikansatz eine ganz besondere Bedeutung. Deshalb investiert das Land mehr denn je in die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft und die Handlungsfähigkeit der Kommunen. Zwischen 2010 und 2017 investiert NRW rd. 200 Mrd. Euro und damit mehr als jemals eine andere Regierung in NRW in die Zukunft. Jeder 3. Euro des Haushalts geht in Kinder, in Bildung und in Familien.

Beispiele für funktionierende Vorbeugung aus den Modellkommunen:
Foto: ISA/Fabian Stürtz
Foto: ISA/Fabian Stürtz
Weitere Beispiele unter www.land.nrw/de/pressemitteilung/kein-kind-zuruecklassen-evaluierung.

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31