Ministerpräsidentin Kraft besucht STARTPLATZ

11. August 2016

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht Startup-Inkubator STARTPLATZ

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat den Startup-Inkubator STARTPLATZ Köln besucht und sich dort mit jungen Startup-Unternehmern ausgetauscht. Der STARTPLATZ ist einer wichtigsten Anlaufstellen im Rheinland für Unternehmensgründer. Hier werden Knwo-how und Infrastruktur miteinander verknüpft.

bislang nicht bewertet
 

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat den Startup-Inkubator STARTPLATZ Köln besucht und sich dort bei jungen Startup-Unternehmern informiert. Der STARTPLATZ ist eine wichtigsten Anlaufstellen im Rheinland für Gründer. Hier werden Knwo-how und Infrastruktur miteinander verknüpft. 

Nach einem Rundgang durch den STARTPLATZ hat Ministerpräsidentin Kraft einen fünfminütigen Pitch eines Startups verfolgt und sich anschließend mit den Startup-Unternehmern Thomas Müller von curassist, Joachim Lammert von rateyourclub und Nora Grazzini von radbonus über ihre Geschäftsideen ausgetauscht.

Die innovative Startup-Szene, die im Kölner Inkubator anzutreffen ist, ist wichtig für die Entwicklung der Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Die Landesregierung strebt deshalb mit ihrer Strategie für die digitale Wirtschaft eine bessere Vernetzung der Akteure in der Digitalen Wirtschaft an.

Der STARTPLATZ

Seit 2012 bietet der STARTPLATZ im Mediapark Köln mehr als nur Coworking. Vielmehr ist der STARTPLATZ ein Inkubator und Treffpunkt für die rheinische Gründerszene. Gegründet wurde er von Dr. Lorenz Gräf und Matthias Gräf.

Als Inkubator unterstützt der STARTPLATZ junge Gründer bei der strategischen Weiterentwicklung und erfolgreichen Umsetzung ihrer Unternehmensideen. Neben dem vielseitigen Workshop- und Vortrags-Programm der Startup Academy werden auch Beratung und Unterstützung von erfahrenen Gründern und Mentoren angeboten. Teams, die am Anfang der Gründung stehen, haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich für Gründerstipendien zu bewerben. 

Neben dem Arbeiten am eigenen Projekt spielt die Vernetzung zu anderen Startups, Unternehmen, Experten und Investoren eine bedeutende Rolle im STARTPLATZ. In regelmäßigen Abständen werden Netzwerkveranstaltungen veranstaltet wie das monatliche Member-Frühstück und Startup-BBQ sowie den mittlerweile etablierten Rheinland-Pitch. Durch die offene Raumstruktur und Gemeinschaftsbereiche mit kostenlosen Heißgetränken findet oftmals automatisch ein persönlicher Austausch mit den anderen Mitgliedern oder Besuchern statt.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.