Ministerpräsidentin Kraft bei "unternehmer nrw"

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Wirtschaftsminister Garrelt Duin besuchen Spitzenverband der nordrhein-westfälischen Wirtschaft
22. Juni 2015

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht Spitzenverband der nordrhein-westfälischen Wirtschaft

Unterzeichnung eines Zehn-Punkte-Papiers zur Stärkung der Industrie für die Zukunftsfähigkeit Nordrhein-Westfalens

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat gemeinsam mit Wirtschaftsminister Garrelt Duin an einer Vorstandssitzung der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw) in Düsseldorf teilgenommen.

bislang nicht bewertet
 

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat gemeinsam mit Wirtschaftsminister Garrelt Duin an einer Vorstandssitzung der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw) in Düsseldorf teilgenommen. Im Rahmen des Besuchs unterzeichneten Wirtschaftsminster Duin, für das Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk, und Unternehmerpräsident Maier-Hunke, für die Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen, eine gemeinsame Erklärung "Für eine Willkommenskultur für Investitionen und Arbeitsplätze in NRW".


Die Leistungskraft und Wettbewerbsfähigkeit der NRW-Unternehmen sind die Grundlage für den Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen, für Wohlstand und für den sozialen Frieden. Nordrhein-Westfalen hat große wirtschaftliche Chancen und Potenziale – nicht zuletzt in der Digitalen Wirtschaft, bei der Industrie 4.0 und als kreative Ökonomie. Diese sollen optimal genutzt und durch eine auf Wachstum, Innovation und Beschäftigung ausgerichtete Politik unterstützt werden. 

Ministerpräsidentin Kraft sagte: „Wir haben das gemeinsame Interesse, die Stärken und Perspektiven des Wirtschafts- und Industriestandortes Nordrhein-Westfalen auszubauen. Wir wollen Menschen ermutigen, neue Unternehmen zu gründen und in bestehende zu investieren.“


Unternehmerpräsident Maier-Hunke lobte das Mittelstandsförderungsgesetz NRW und die Clearingstelle Mittelstand des Landes als gute Grundlage für eine neue Dialogkultur zwischen Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Er erklärte: „Unser Land braucht eine Partner- und Vertrauenskultur zwischen Politik und Wirtschaft und eine neue Aufbruchstimmung für Unternehmer und Gründer“.


Die gemeinsame Erklärung des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk und der Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen umfasst folgende Punkte:

  1. Willkommenskultur für Unternehmen und Gründer schaffen
  2. Zukunft des Industriestandorts Nordrhein-Westfalen sichern
  3. Digitalisierung der Wirtschaft als Zukunftschance ergreifen
  4. Duale Ausbildung stärken, Fachkräfte sichern
  5. Regionale Stärken ausbauen, regionale Schwächen überwinden
  6. Für eine sichere, bezahlbare und nachhaltige Energieversorgung
  7. Leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur gewährleisten
  8. Wachstumsbeitrag der Außenwirtschaft sichern und ausbauen
  9. Dialog von Wirtschaft und Politik intensivieren
  10. Nordrhein-westfälische Interessen gemeinsam vertreten


Wirtschaftsminister  Duin betonte, Nordrhein-Westfalen sei ein bedeutendes Industrieland und müsse es bleiben. „Unser Land wird sich auf Dauer gut entwickeln, wenn Unternehmen und Politik sich nicht als Gegner, sondern als Partner sehen, die sich gegenseitig vertrauen. Gemeinsam wollen wir zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um das wirtschaftliche Profil Nordrhein-Westfalens zu schärfen. Gemeinsam wollen wir Stolz auf die Leistungen der heimlichen Weltmarktführer aus Nordrhein Westfalen vermitteln, die sich als Familienunternehmen oft in besonderer Weise für den sozialen Zusammenhalt in ihrer Region engagieren.“

Weitere Informationen


Die gemeinsame Erklärung "Für eine Willkommenskultur für Investitionen und Arbeitsplätze in NRW" kann hier heruntergeladen werden.


Mehr Informationen zum Wirtschafts- und Industriestandort Nordrhein-Westfalen fidnen Sie auf folgenden Internetseiten nachgelsen werden:


 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:
Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.