Ministerpräsident Laschet eröffnet 5G Mobility Lab

30. August 2017

Ministerpräsident Armin Laschet eröffnet das 5G Mobility Lab am Aldenhoven Testing Center der RWTH Aachen

Ministerpräsident Armin Laschet hat am 30. August am Aldenhoven Testing Center ein weltweit einmaliges von Vodafone realisiertes Mobilfunk-Testfeld auf dem Gelände des Aldenhoven Testing Center der RWTH Aachen eröffnet. Das neue 5G Mobility Lab ist ein Musterbeispiel für angewandte Spitzenforschung "made in NRW": Am neuen 5G Mobility Lab steht nun ein hochmodernes Mobilfunk-Testnetz zur Verfügung. Jetzt können die Automobilbranche und Wissenschaftler ausgefeilte Mobilfunk-Szenarien für den Straßenverkehr der Zukunft testen, zum Beispiel wie Autos miteinander kommunizieren oder moderne Ampelanlagen dynamisch mit Fahrzeugen vernetzt werden.

1 Bewertung
 

Bei der Eröffnung des neuen Labs in Aldenhoven sagte Ministerpräsident Armin Laschet: "Wir wollen die Zukunft der vernetzten Mobilität aus Nordrhein-Westfalen gestalten. Die Digitalisierung hat für die Landesregierung Priorität, deswegen werden wir sieben Milliarden Euro für den digitalen Wandel mobilisieren und eine 5G-Strategie gemeinsam mit Wirtschaft und Wissenschaft entwickeln. Das 5G Mobility Lab im konzernunabhängigen Testcenter Aldenhoven ist ein Musterbeispiel für angewandte Spitzenforschung "made in NRW" und ein handfester Standortvorteil für die Automobilindustrie unseres Landes."

Das neue 5G Mobility Lab ist ein Grundstein, dass Unternehmen in und aus Nordrhein-Westfalen die zukünftige Mobiltechnologie mitgestalten und erforschen können. Das Ziel ist, Lösungen zu entwickeln, den Straßenverkehr noch sicherer, komfortabler und effizenter zu machen.

Das Aldenhoven Testing Center ist ein Joint Venture des Kreises Düren und der Rheinisch Westfälischen Hochschule Aachen, das durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert wird.  Am vom Vodafone realisierten 5G Mobility Lab sind in einem Joint Venture zahlreiche nordrhein-westfälische Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft beteiligt, neben der RWTH und Vodafone unter anderem auch Nokia, Huawei und Ericsson als Technologie-Partner.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen