Eröffnung des "Gesundheitskongresses des Westens"

8. März 2016

Ministerin Barbara Steffens eröffnet den "Gesundheitskongress des Westens"

900 Interessierte besuchen den Kongress in Köln

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens hat am 8. März 2016 als Vertreterin der Landesregierung in Köln den „Gesundheitskongresse des Westens“ eröffnet.

bislang nicht bewertet
 

Unter dem Titel „Gutes Personal - Gute Medizin“ diskutieren rund 900 Verantwortliche aus Medizin, Gesundheitspolitik, Gesundheitsunternehmen, Forschung und Wissenschaft zwei Tage lang im „Gürzenich“ über das deutschen Gesundheitswesens.

Ministerin Steffens forderte in ihrer Rede, bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten künftig viel stärker die Ergebnisqualität in den Blick zu nehmen.

„Spitzenmedizin alleine macht die Menschen nicht gesund“, betonte Steffens. „Auch ausreichende Zuwendung und Pflege ist entscheidend für den Heilungsverlauf. Mit der immer älter werdenden Bevölkerung steigt der Pflegebedarf bei Patientinnen und Patienten im Krankenhaus weiter an. Darauf sind die meisten Krankenhäuser aber bisher nicht eingestellt.“

Menschliche Zuwendung und Pflege komme aus Personalmangel in vielen Krankenhäusern noch immer zu kurz. „Wir brauchen dringend verbindliche Pflegepersonalschlüssel für Krankenhäuser für ein Mehr an Stellen, die dann auch über die Krankenkassen finanziert werden“, so die Ministerin. Deshalb sei sie froh, dass sie als Vertreterin für NRW in der Bund-Länder AG zur Krankenhausreform daran mitwirken konnte, den tatsächlichen Pflegebedarf in Krankenhäusern durch eine Kommission ermitteln zu lassen.

„Durch den demographischen Wandel werden wir immer mehr Patientinnen und Patienten mit intensivem Pflegebedarf in Krankenhäusern haben. Operation erfolgreich, aber Patient wird aufgrund mangelnder Pflege und unzureichender Mobilisierung im Krankenhaus mit verminderter Lebensqualität und erhöhter Pflegestufe entlassen – das darf nicht sein“, unterstrich die Ministerin.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.