Gemeinsame Förderung von Engagement für Flüchtlinge

28. Oktober 2015

Landesregierung NRW und LSB NRW fördern Engagement für Flüchtlinge

Der Einsatz der Sportvereine und -verbände ist ein bedeutender Beitrag des gemeinnützigen Sports, um die gesellschaftlichen Herausforderungen der aktuellen Flüchtlingssituation bewältigen zu können. Um das ungebrochene Engagement des Sports in der Flüchtlingshilfe zu würdigen, stellen die Landesregierung und der Landessportbund gemeinsam für diese Aufgabe ein Förderpaket für Maßnahmen der Flüchtlingshilfe des Sports in NRW zur Verfügung.

bislang nicht bewertet
 

Um Flüchtlingen, ganz besonders Kindern und Jugendlichen, den Zugang zum organisierten Sport zu erleichtern, hat der Landessportbund NRW das Programm „Sport mit Flüchtlingen in NRW“ aufgelegt. Sportvereine, die sich engagieren möchten, erhalten eine Unterstützung des Landessportbundes NRW von bis zu 500 Euro.

211.000 Euro aus Landesmitteln stehen insgesamt bisher in 2015 zur Verfügung. Neben zusätzlichen Sportangeboten können Vereine unterstützt werden bei der Durchführung von Spielfesten, Tagen der Offenen Tür bzw. Sprachförderkursen.

Hier geht's zum Online-Förderantrag.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte