König Felipe VI. in NRW

König Felipe VI. von Spanien hat Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Gütersloh besucht.
2. Dezember 2014

König Felipe VI. von Spanien zu Gast in Nordrhein-Westfalen

Ministerpräsidentin Kraft: Gute Wirtschaftsbeziehungen und enge Hochschulpartnerschaften

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat sich mit König Felipe VI. von Spanien zu einem Gedankenaustausch getroffen. König Felipe hatte zuvor den wirtschaftlichen Schwerpunkt seines Deutschland-Besuchs auf Nordrhein-Westfalen gelegt.

bislang nicht bewertet
 
Die Staatkanzlei teilt mit:

In Bielefeld besuchte er das Unternehmen Gestamp Umformtechnik und in Gütersloh die Konzernzentrale von Bertelsmann. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: „Es freut uns, dass König Felipe VI. mit seinem Besuch die engen Beziehungen Spaniens mit Nordrhein-Westfalen in wirtschaftlicher Hinsicht unterstreicht.“ Spanien ist ein wichtiger Partner für Nordrhein-Westfalen. Die spanischen Direktinvestitionen in NRW betrugen zuletzt 8,8 Milliarden Euro – das sind fast zwei Drittel aller spanischen Direktinvestitionen in Deutschland. „Bei uns haben rund 35.000 Spanier ihr Zuhause. Das sind immerhin ein Drittel aller in Deutschland lebenden Spanier. Sie bereichern unser gesellschaftliches Leben und machen deutlich, dass NRW ein weltoffenes Land ist. Vor allem junge Menschen kommen zu uns, um zu studieren oder hier eine Ausbildung zu absolvieren. Alleine die Hochschulen in NRW pflegen 415 Kooperationen mit Hochschulen und Universitäten in Spanien“, sagte Ministerpräsidentin Kraft. Der König hatte am Vormittag in Begleitung von Bundes- und Europaministerin Angelica Schwall-Düren das spanische Unternehmen Gestamp in Bielefeld besucht. Dort eröffnete er das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum des Unternehmens. Gestamp ist ein weltweit tätiger spanischer Autozulieferer. Im Anschluss stand ein Besuch der Konzernzentrale von Bertelsmann in Gütersloh auf dem Programm. Dort traf der König mit Vorstandsmitgliedern um den Vorsitzenden Dr. Thomas Rabe zusammen. Auf Einladung der Vorsitzenden der Bertelsmann-Verwaltungsgesellschaft und stellvertretenden Vorsitzenden der Bertelsmann-Stiftung, Liz Mohn, traf der spanische König Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und hochrangige spanische und deutsche Unternehmer im Rahmen eines Mittagessens, um über aktuelle Fragen der wirtschaftlichen Kooperation zu sprechen. Die Bertelsmann-Stiftung koordiniert die Aktivitäten des Deutsch-Spanischen Unternehmerrates. Vor seinem Abflug nach Spanien kamen König Felipe VI. und Ministerpräsidentin Kraft noch zu einem Gespräch im kleinen Kreis zusammen.

Fakten zu den Beziehungen Nordrhein-Westfalen – Spanien

  • In Nordrhein-Westfalen leben ca. 35.000 Spanier, ca. ein Drittel aller in Deutschland lebenden Spanier, das sind rund zwei Prozent der ausländischen Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen.
  • In Düsseldorf gibt es ein Generalkonsulat mit dem Konsularbezirk Nordrhein-Westfalen.
  • Beim Außenhandel Nordrhein-Westfalens liegt Spanien beim Export auf Rang elf und beim Import auf Rang zwölf. Hauptimportgüter sind neben Fahrzeuge und Fahrzeugteilen, landwirtschaftliche Erzeugnisse.
  • Spanische Direktinvestitionen in Nordrhein-Westfalen betrugen im Jahr 2011
  • 8,8 Milliarden Euro pro Jahr, das sind fast zwei Drittel aller spanischen Direktinvestitionen in Deutschland (13,1 Milliarden Euro).
  • Es gibt 96 spanische Unternehmen in Nordrhein-Westfalen mit unmittelbarer und mittelbarer spanischer Kapitalbeteiligung (einschließlich abhängige Holdinggesellschaften) mit rund 25.000 Beschäftigten und 7,3 Milliarden Euro Umsatz.
  • Es gibt 415 Kooperationen zwischen Nordrhein-westfälischen Hochschulen werden von mit spanischen Hochschulen gepflegt. Zurzeit studieren ca. 1.700 spanische Studenten in Nordrhein-Westfalen.
  • Das Unterrichtsfach Spanisch ist in Nordrhein-Westfalen seit Jahren fester Bestandteil des Sprachenangebots vieler Schulen. Zwei Gymnasien in NRW bieten Spanisch bereits ab Klasse 5 im Rahmen ihres bilingualen Angebotes an.
  • Zwischen nordrhein-westfälischen und spanischen Städten bestehen insgesamt 16 Städtepartnerschaften.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31