Kick-Off-Veranstaltung zu "Kein Kind zurücklassen!"

Video
26. März 2012

Kick-Off-Veranstaltung zu "Kein Kind zurücklassen!"

18 Modellkommunen beginnen mit der Arbeit

In einer gemeinsamen Pressekonferenz am 26. März 2012 in der Staatskanzlei NRW haben Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Brigitte Mohn, Vorstandsvorsitzende Bertelsmann Stiftung, den Startschuss zum Modellvorhaben "Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor.“ gegeben. Alle 18 Modellkommunen erhielten eine Teilnahmeurkunde.

bislang nicht bewertet
 

Beim Modellvorhaben „Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor“ werden seit 2012 insgesamt 18 Kommunen dabei unterstützt, kommunale Präventionsketten aufzubauen. Es wird dabei geholfen, vorhandene Kräfte und Angebote in den Städten zu bündeln, um Kinder und ihre Familien zu unterstützen - lückenlos von der Geburt bis zum Eintritt ins Berufsleben. Das Modellvorhaben folgt dem Grundsatz „vorbeugen ist besser als heilen“. Allen Kindern und Jugendlichen soll mehr Chancengleichheit geboten werden und ihnen sollen ebenfalls bessere Entwicklungsperspektiven geschaffen werden. Das Modellvorhaben sorgt dafür, dass notwendige Unterstützung früher und gezielter bei Kindern und ihren Familien ankommt.

Besonders wichtig ist hierbei die Vernetzung der verschiedenen Akteure in Kitas, Gesundheits- und Jugendämtern, Schulen oder auch beruflichen Bildungsträgern. Oft richten sich vorbeugende Förderangebote und Aktivitäten in den Kommunen auf einen speziellen Lebensabschnitt eines Kindes. Viel zu selten haben sie aber die gesamte Kindesentwicklung über mehrere Stationen, wie Kita, Schule oder Ausbildung, im Blick. Die Landesregierung und die Bertelsmann Stiftung sind zwei starke Partner, die sich für eine bessere Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren einsetzen. 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.