Gründerpreisträger NRW 2015: 2. Platz für fobatec GmbH

Interview
12. November 2015

Neue Bauprodukte auf dem Prüfstand

Interview mit den Gründern und Geschäftsführern der fobatec GmbH, Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker

Das zweitplatzierte Unternehmen fobatec aus Dortmund gehört ebenfalls zu den Preisträgerinnen des Gründerpreises NRW 2015. Im Interview berichten Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker, über ihre Selbstständigkeit und ihr Unternehmen.

 
Frage:
Warum haben Sie sich selbstständig gemacht?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Wir sind eine Ausgründung aus der TU Dortmund und waren überzeugt, unsere Tätigkeit in der freien Wirtschaft effizienter umsetzen zu können. Das war unser zentraler Antrieb.

Frage:
Was macht Ihr Unternehmen? Was ist das Besondere, die Idee?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Wir sind im Grunde ein Labor. Unsere Kernkompetenz ist die Prüfung und Beurteilung neuer Bauprodukte aus den Bereichen Befestigungstechnik, Wärmedämm-Verbundsysteme und Lager im Bauwesen. Wir unterstützen unsere Kundinnen und Kunden dabei, nationale und europäische Zulassungen für ihre Produkte zu erhalten. Zulassungen werden dann benötigt, wenn Bauprodukte im bauaufsichtlich relevanten Bereich, also zum Beispiel im öffentlichen Raum, verwendet werden. Die Leistungen unseres Instituts tragen somit zu einer erheblichen Wert- und Vertrauenssteigerung der untersuchten Produkte bei.

Frage:
Was waren und sind Ihre größten Herausforderungen zu einem erfolgreichen Unternehmertum?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Die Gründung eines eigenen Labors mit den damit verbundenen Investitionen und der notwendigen Koordination ist keine leichte Aufgabe. Eine weitere Herausforderung ist der kontinuierliche Wissenstransfer an neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Frage:
Welche Unterstützungsangebote haben Sie genutzt? Welche waren besonders hilfreich?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Insbesondere zu Beginn hat uns das Innovationslabor Dortmund sehr stark unterstützt. Darüber hinaus hatten wir einen Gründungszuschuss der Bundesagentur für Arbeit und wir haben vom Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramm RWP der NRW.BANK profitiert. Von der KfW Bank haben wir ebenfalls einen Gründerkredit erhalten. Alle Angebote haben uns in den unterschiedlichen Phasen der Gründung sehr geholfen.

Frage:
Was ist für Sie der größte Unterschied in Ihrem Arbeitsalltag im Vergleich zu vorher?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Mit der Selbstständigkeit geht eine spürbar größere Verantwortung einher. Andere Dinge haben sich vereinfacht, denn wir sind jetzt nicht mehr an die Auflagen der Universität gebunden, was zum Beispiel die Beschaffung neuer Laborausstattung oder Dienstreisen betrifft.

Frage:
Was hat sich sonst noch verändert? Wie bewerten Sie Ihre Lebensqualität?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Unsere Lebensqualität ist unverändert gut, wobei die Arbeit nun eine noch höhere Priorität bekommen hat.

Frage:
Welche Vision haben Sie für Ihr Unternehmen? Wo stehen Sie in 15 Jahren?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Wir streben eine Akkreditierung für unser Unternehmen an, um auch international wettbewerbsfähig zu sein. In 15 Jahren wollen wir 15-20 Beschäftigte sowie einen gut ausgestatteten und organisierten Laborbetrieb haben.

Frage:
Ihr Tipp für jeden, der sich selbstständig machen will?
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker:

Stellen Sie Ihre Idee vor der Verwirklichung auf den Prüfstand und nehmen Sie auch Kritik von erfahrenen Beraterinnen und Beratern an.

Gründerpreisträger Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker
Zur Person:
Dr. Melanie Schwering, Dr. Tobias Block und Rainer Becker

Geschäftsführer der fobatec GmbH, einem Jung-Unternehmen aus dem Bauwesen mit Sitz in Dortmund. fobatec ist 2013 gegründet worden und hat sechs Beschäftigte. 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Ulrike Coqui

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.