Das Ruhrgebiet vor Ort entdecken

Gruppenfoto mit Ministerpräsidentin Kraft (rechts), Botschafter Emerson (2. von links) und Ruhrtriennale-Intendant Simons (2. von rechts) im Rahmen der Grubenfahrt im Bergwerk Auguste Victoria.
28. Mai 2015

Grubenfahrt mit US-Botschafter Emerson und Ruhrtriennale-Intendant Simons

Unter Tage im Bergwerk Auguste Victoria

Gemeinsam mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besuchten John B. Emerson, Botschafter der USA in Deutschland, und Johan Simons, Intendant der Ruhrtriennale, das Bergwerk Auguste Victoria in Marl.

1 Bewertung
 

Begleitet von RAG-Vorstandsmitglied Dr.  Jürgen Rupp und Norbert Maus, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats, sowie Werksleiter Jürgen Kroker führte die Grubenfahrt die Gruppe in rund 1200 Metern Tiefe zur Bauhöhe 729. Die internationalen Gäste erhielten einen faszinierenden Einblick in den modernen deutschen Steinkohlenbergbau und zeigten sich begeistert von der Arbeitswelt unter Tage.

Amazing. Ein unglaubliches Erlebnis. Man wird Zeuge, wie hier herausragende Ingenieurskunst, harte Arbeit und Herzblut auf beeindruckende Art und Weise zusammenwirken.

US-Botschafter John B. Emerson nach der Ausfahrt

„Die Kultur des Bergbaus hat die Region in vielfältiger Weise geprägt“, erklärte Hannelore Kraft. Trotz aller Veränderungen im Strukturwandel sei die besondere Solidarität der Menschen untereinander als Grundkultur erhalten geblieben. Die Mitbestimmung in Kohle- und Stahlunternehmen bezeichnete die Ministerpräsidentin als „Erfolgsmodell“ und sprach sich eindeutig für den Industriestandort NRW aus. Die Bergbautechnologie, die Situation der Zulieferindustrie sowie die Ausbildungslage in Nordrhein-Westfalen bildeten weitere Themen der Gespräche.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen