Gedenktag an die Opfer des Holocaust

27. Januar 2017

Gegen das Vergessen: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft nimmt an der weltweiten Foto-Aktion #WeRemember zur Erinnerung an den Holocaust teil

Gegen das Vergessen: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft macht bei der weltweiten Foto-Aktion #WeRemember des World Jewish Congress zum offiziellen Internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust am 27. Januar mit.

bislang nicht bewertet
 

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gehört zu den zahlreichen Unterstützerinnen und Unterstützern, die an der Aktion #WeRemember zum offiziellen Internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust am 27. Januar 2017 teilnehmen und damit mahnen, niemals die Verbrechen des Holocausts zu vergessen.

An der Aktion #WeRemember des World Jewish Congress (WJC) kann jeder teilnehmen: Auf der Webseite http://worldjewishcongress.org/en/weremember gibt es alle Informationen zum Thema. Weitweit haben bereits rund 100.000 Menschen Fotos zu #WeRemember hochgeladen oder Bilder geteilt.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Schulministerin Sylvia Löhrmann ist anlässlich des offiziellen Gedenktages an die Opfer des Holocaust bereits am 25. Januar 2017 nach Israel gereist. Dort trifft die Ministerin mit Schülerinnen und Schülern aus vier NRW-Schulen sowie einer Studierendengruppe der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen zusammen und wird mit ihnen gemeinsam der Opfer des Nationalsozialismus erinnern. Im Mittelpunkt der Reise stehen der Besuch der bedeutenden Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem und die Teilnahmen an den offiziellen Gedenkfeierlichkeiten, die am 26. Januar stattfanden.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.