Friedenslicht aus Bethlehem
21. Dezember 2017

Friedenslicht aus Bethlehem leuchtet bei der Landesregierung

Ministerpräsident Armin Laschet nimmt das Friedenslicht in Empfang

Ministerpräsident Armin Laschet hat am Donnerstag das Friedenslicht von Bethlehem in der Staatskanzlei entgegengenommen. Übergeben wurde das Friedenslicht von den Pfadfinderverbänden des Rings deutscher Pfadfinder-und Pfadfinderinnenverbände NRW (rdp).

4 Bewertungen
 

„Das Friedenslicht, das jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit aus Bethlehem in so viele Länder und Erdteile dieser Welt gebracht wird und jetzt auch zu den Menschen hier in Nordrhein-Westfalen, ist ein wunderbares Symbol der weihnachtlichen Botschaft, die für Frieden und Völkerverständigkeit steht. Ich freue mich deshalb sehr über den Besuch der Pfadfinderinnen und Pfadfinder“, sagte der Ministerpräsident.

Die Pfadfinderverbände des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG), des Verbandes Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und der Verband Deutscher Altpfad-findergilden (VDAPG) führen seit 18 Jahren die Verteilung des Friedenslichts aus Bethlehem durch, welches vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in Bethlehem entzündet wurde.

 

Und direkt an die Kinder und Jugendlichen gerichtet, ergänzte der Ministerpräsident: „Ich finde es sehr beeindruckend, dass Ihr, liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder, in  dieser kalten, oft ungemütlichen Jahreszeit den Menschen überall im Lande diese schöne und warmherzige Botschaft des Friedens und der Hoffnung überbringt. Vielen Dank für diesen vorbildlichen Einsatz!“

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.