Besseres Zusammenleben in Ahlen

22. September 2015

Förderverein für Flüchtlinge Ahlen e.V. setzt sich gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz ein

Motto des Vereins: "Nur wenn jeder ein kleines Licht anzündet, kann es heller werden auf der Welt."

"Wir meinen, dass jeder helfen kann - nicht nur mit Geld auch mit Zeit" - so beschreibt der Förderverein für Flüchtlinge Ahlen e.V. sein Engagement für Menschen, die Zuflucht suchen. Mit Spiele-Treffs, Deutschkursen und gemeinsamen Besuchen von Kulturveranstaltungen wollen die Ahlener dazu beitragen, dass sich Flüchtlinge in der münsterländischen Stadt im Kreis Warendorf wohl fühlen.

bislang nicht bewertet
 

2014 gründete sich der Förderverein in Ahlen (Kreis Warendorf), um ein Zeichen zu setzen gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz. Mittlerweile ist das Team der Helferinnen und Helfer über 50 Personen stark. Alle packen nach eigenen Möglichkeiten an, um die Lebensbedingungen der Flüchtlinge in Ahlen zu verbessern, die in einem Übergangswohnheim in Dolberg, in eigenen Wohnungen in der Stadt und in einer Notunterkunft leben.

Zu den Aktivitäten des Fördervereins gehören auch gemeinsame Fahrten mit Flüchtlingsfamilien zu Kulturveranstaltungen.

Der Verein lädt zum Beispiel einmal monatlich zu einem Spiele-Treff ein, bei dem sich Neuankömmlinge und Ahlener Bürgerinnen und Bürger sich kennen lernen können. Daraus sind schon viele Patenschaften entstanden. Die Paten begleiten, unterstützen im Alltag und stehen Flüchtlingen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Gemeinsame Konzert- und Theaterbesuche, auch für die gesamte Familie, runden die Angebote des Vereins ab.

Einen besonderen Stellenwert nehmen in der Vereinsarbeit die Deutschkurse ein: "Das ist das Wichtigste für die Integration. Aufgrund des Engagements unserer Ehrenamtlichen können wir von montags bis freitags Kurse anbieten, die sehr gut angenommen werden", so Angelika Knöpker, 1. Vorsitzende des Fördervereins. Ganz besonders freut sie sich darüber, dass es gelungen ist, auch Sportvereine und den Kinderschutzbund für ein Engagement für Flüchtlinge zu engagieren.

Für ein Übergangswohnheim in Ahlen wurde ein Bauwagen errichtet, der Flüchtlingen als Spielzimmer und Begegnungsstätte dient.

Dank einer großzügigen Spende ist es dem Verein gelungen, mit tatkräftiger Unterstützung der Bewohner eine überdachte Terrasse am Übergangswohnheim in Ahlen zu errichten. Dort dient ein aus Spenden finanzierter großer Bauwagen als Spielzimmer und Begegnungsstätte. Zwei große Banner heißen die Gäste in vielen Sprachen in der neuen Notunterkunft willkommen, die mehreren hundert Menschen Platz bietet. 

Für Angelika Knöpker und das Team vom Förderverein ist eine gute Vernetzung mit anderen Hilfsorganisationen besonders wichtig, um Flüchtlingen das bestmögliche Maß an Betreuung zu bieten: "Wir gehören dem Kreisflüchtlingsrat an, dem Forum Asyl der Stadt Ahlen, dem Internationalen Frauenfrühstück, Pro Asyl NRW und wir beteiligen uns an den von der Evangelischen Kirche initiierten monatlichen Friedensgebeten für Flüchtlinge und deren Unterstützer. Wir nutzen auch Angebote zur Weiterbildung und schauen auch gern in Nachbarstädten über den ,Tellerrand'."

Mit der breiten Palette an Hilfs- und Betreuungsangeboten möchte der Verein ein Zeichen für Menschlichkeit setzen, Mut machen und Flüchtlinge auf diesem Weg mitnehmen. "Wir können die Traumatisierungen durch die Fluchterlebnisse nur durch eine engagierte, liebevolle Betreuung ausgleichen, ein wenig Abwechslung in den Alltag bringen", sagt Angelika Knöpker. Das schöne Motto des Vereins lautet hierbei: Nur wenn jeder ein kleines Licht anzündet, kann es heller werden auf der Welt.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31