Besuch im Mercedes-Benz Werk Düsseldorf

Grußwort von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft beim Festakt zum 20-jährigen Jubiläum des MercedesBenz Sprinter im Werk Düsseldorf
10. September 2015

Feierstunde zum 20jährigen Jubiläum des Mercedes-Benz Sprinters im Werk Düsseldorf

Übergabe eines neuen Sprinters an die Troisdorfer Tafel im Rahmen der Feierlichkeiten

Im Mercedes-Benz Werk Düsseldorf wohnte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft der Feierlichkeiten zum 20. Produktionsjahr des Mercedes-Benz Sprinters im Werk Düsseldorf bei. Vor über 250 Gästen gratulierte Ministerpräsidentin Kraft zum 20jährigen Bestehen und lobte das Düsseldorfer Werk als vorbildhaftes "Kompetenzzentrum der weltweiten Sprinterproduktion." Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde zudem ein neuer Sprinter 313 für einen guten Zweck an die "Troisdorfer Tafel" übergeben.

1 Bewertung
 

"Der Sprinter hat nicht nur 20 Jahre Erfolgsgeschichte hinter sich, sondern auch hervorrragende Zukunftsperspektiven – durch die Entscheidungen, das Mercedes-Werk in Düsseldorf zum Kompetenzzentrum der weltweiten Sprinterproduktion zu machen und die Zusage, auch perspektivisch auf die hoch qualifizierten und zuverlässigen Fachkräfte hier am Standort zu setzen. Beides freut mich sehr. Darin sehe ich auch einen Vertrauensbeweis – in den Standort und in die Belegschaft". Mit diesen Worten gratulierte Ministerpräsidentin Kraft Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und allen Beschäftigten des Düsseldorfer Mercedes-Werks zum langjährigen Erfolg der Sprinter-Produktion. Im Werk Düsseldorf werden 65 Prozent aller Mercedes-Sprinter produziert. Angesichts der hohen Kundennachfrage arbeiten die 6.500 Beschäftigten in Düsseldorf aktuell in Sonderschichten und an Samstagen und fertigen täglich über 725 Transporter. Seit 1995 wird der Mercedes-Benz Sprinter in Düsseldorf gefertigt. Mittlerweile liefen insgesamt rund 2,4 Millionen Sprinter in Düsseldorf vom Band.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde im Beisein von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zudem ein neuer Sprinter 313 CDI für einen guten Zweck an die "Troisdorfer Tafel" übergeben. Zusätzlich zur Fahrzeugübergabe spendet die Daimler AG 20 000 Euro, hälftig an den Bundesverband Deutsche Tafel e.V. und an die Troisdorfer Tafel. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft sagte anlässlich der Übergabe des Transporters: „Daimler verbindet High-Tech und Herz. Seit 20 Jahren wird der Sprinter in Düsseldorf gebaut und fast ebenso lange reicht die Unterstützung der Tafeln duch Mercedes-Benz zurück. Ich danke dem Unternehmen auch als Schirmherrin des Dachverbandes der Tafeln in NRW für dieses gute Beispiel gesellschaftlicher Verantwortung.“

Daimler AG-Chef Dr. Zetsche sagte im Rahmen der Übergabe: „Die Tafeln in unserem Land sind der beste Beleg dafür, dass unsere Gesellschaft reich ist. Nicht nur wegen der großen Mengen an Lebensmitteln, die von den Tafeln gesammelt werden. Sondern vor allem wegen der vielen Menschen, die sich dort für andere Menschen einsetzen. Dieses Engagement unterstützen wir bei Daimler seit Jahren mit unseren Fahr­zeugen. Denn unsere Verantwortung endet nicht an den Werkstoren. Da, wo Hilfe gebraucht wird, gilt für uns alle: Hinsehen und Handeln.“

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Bild des Stadttors
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.