Landesplanung

Landesplanung

Was bedeutet die Leitentscheidung für die Menschen in Holzweiler?

Den Menschen in Holzweiler bleibt die Umsiedlung erspart. Sie können sich auf eine Zukunft in Holzweiler einstellen. Dies bedeutet auch, dass Holzweiler sich mit den selben Fragen auseinander setzen muss, die sich auch in anderen Tagebaurandgemeinden stellen.

Dies betriff z. B. die Belastungen durch den Tagebaubetrieb oder die verkehrliche Erschließung. Die konkrete Lage der Abbaugrenzen eines zu verkleinernden Tagebaus Garzweiler II ermittelt der Braunkohlenausschuss in einem Braunkohlenplan-Änderungsverfahren. Diese planerische Entscheidung kann nicht vorweg genommen werden. Ziel ist, dass Holzweiler ein lebenswerter Ort für seine Bewohner bleibt. 

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.