Inklusion

Inklusion

Welche Perspektiven haben Schulleitungen auslaufender Förderschulen oder Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung?

Diese Lehrkräfte haben einen Anspruch auf eine amtsangemessene Verwendung. Das kann bedeuten, dass sie die Leitung einer anderen Förderschule oder auch einer allgemeinen Schule übernehmen (siehe Antwort auf vorige Frage). Darüber hinaus wird derzeit geprüft, unter welchen Voraussetzungen ehemaligen Schulleiterinnen und Schulleitern von Förderschulen oder Kompetenzzentren für sonderpädagogische Förderung ein Einsatz mit einem – neben dem Unterricht – besonderen Aufgabenprofil an Schwerpunktschulen ermöglicht werden kann. Ziel ist es dabei, die sonderpädagogische Fachlichkeit innerhalb der Schwerpunktschule und der mit ihr verbundenen allgemeinen Schulen in der Region zu sichern. Außerdem soll geprüft werden, ob bzw. in welcher Form Schulleitungen auslaufender Förderschulen zur Unterstützung der Schulaufsicht bei der Sicherung sonderpädagogischer Fachlichkeit vor Ort eingesetzt werden können.

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.