Inklusion

Inklusion

Gibt es eine Möglichkeit an besonders beliebten Schulen mit Gemeinsamen Lernen zu verhindern, dass sie große Klassen bilden müssen?

Sowohl im 8. Schulrechtsänderungsgesetz (Grundschulen) als auch im 9. Schulrechtsänderungsgesetz (Inklusion) sind dazu Festlegungen getroffen. Nach dem 8. Schulrechtsänderungsgesetz können die Schulträger die Aufnahmekapazität von Grundschulen, die vor besonderen Herausforderungen stehen (Inklusion, soziales Umfeld) begrenzen. Allerdings dürfen sie dabei nicht die ihnen zur Verfügung stehende Kommunale Klassenrichtzahl überschreiten. Nach dem Konzept zur Sicherung einer qualitativ hochwertigen und wohnungsnahen Schulversorgung im Grundschulbereich bei rückläufigen Schülerzahlen ist insoweit eine durchschnittliche Klassengröße von 23 Schülerinnen und Schülern vorgesehen; es
gibt hier also Gestaltungsspielräume.

Laut § 46 Absatz 4 SchulG kann die Schulleiterin oder der Schulleiter im Einvernehmen mit dem Schulträger die Zahl der in die 5. Klassen einer weiterführenden Schule aufzunehmenden Schülerinnen und Schüler auf den Klassenfrequenzrichtwert begrenzen, wenn das Gemeinsame Lernen an der Schule zum Prinzip gehört.

Im Rahmen des Schulkonsenses ist außerdem vorgesehen, den Klassenfrequenzrichtwert der Schulformen Realschule, Gesamtschule und Gymnasium schrittweise zu reduzieren. Der Landeshaushalt senkt ihn für das Schuljahr 2014/15 an Gesamtschulen, Realschulen sowie in der Sekundarstufe I des Gymnasiums von bisher 28 auf 27. Damit sind an Schulen mit gemeinsamem Lernen höchstens 27 Schülerinnen und Schüler statt 30 aufzunehmen, bei einer vierzügigen Schule also 108 Schülerinnen und Schüler statt 120. Voraussetzung ist, dass unter diesen 108 mindestens acht Schülerinnen und Schülern (rechnerisch zwei pro Zug) einen festgestellten Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung haben. Die Schule kann dann intern entscheiden, ob sie beispielsweise kleinere „Integrationsklassen“ bildet und zwei größere, bei denen sie bis an die Obergrenze der Bandbreite geht.

1 Bewertung
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.