Inklusion

Inklusion

Welche Fahrkosten werden übernommen?

Die Schulträger übernehmen die Kosten, die für die wirtschaftlichste Beförderung der Kinder und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf zur nächstgelegenen Schule des bestimmten Förderorts notwendig sind. Da die Eltern im Regelfall für ihr Kind zwischen den Förderorten Förderschule und allgemeine Schule wählen können, werden Fahrtkosten sowohl zur nächstgelegenen Förderschule wie auch zur nächstgelegenen allgemeinen Schule übernommen. Aus dem diesbezüglichen Kostenübernahmeanspruch kann keine Pflicht zur Beförderung durch den Schulträger abgeleitet werden Ansprechpartner für Fragen zu diesem Themenbereich ist das Schulverwaltungsamt des jeweiligen Schulträgers (also der Gemeinde oder des Kreises, sowie des jeweiligen Landschaftsverbandes).

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.