Inklusion

Inklusion

Sind Ausnahmen für bestehende Förderschulen vorgesehen, deren Schülerzahlen bereits unter den Mindestgrößen liegen?

Nein. Die Schulträger haben aber die Möglichkeit, solche bisher selbstständigen Förderschulen zusammenzulegen und als eine Förderschule im Verbund (§ 20 Absatz 7 Schulgesetz) zu führen.

Nicht jeder Schulstandort, der unter die Mindestgröße fällt, muss geschlossen werden. Durch Zusammenlegung von Schulen, Schulen an Teilstandorten und Verbundschulen können die Gemeinden und Kreise als Schulträger ihr Schulangebot sinnvoll und effektiv organisieren. Die Schulträgerschaft zwischen Kreisen und Kommunen kann auch wechseln.

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.