Hochschulzugang beruflich Qualifizierter

Hochschulzugang beruflich Qualifizierter

Was gilt, wenn man ein universitäres Studium aufnehmen möchte, aber außer Berufsausbildung und Berufstätigkeit auch die Fachhochschulreife hat?

Die Berufsbildungshochschulzugangsverordnung findet auch auf solche beruflich qualifizierten Bewerber Anwendung, die eine für das angestrebte Studium nicht ausreichende Hochschulreife haben (z.B. Fachhochschulreife bei gewünschtem universitärem Studiengang). Die Verordnung gilt jedoch nicht für beruflich qualifizierte Bewerber mit allgemeiner Hochschulreife oder einem damit gleichwertigen Vorbildungsnachweis.

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.