Forensische Kliniken

Forensische Kliniken

Was unternehmen Sie zur Prävention solcher Verbrechen? Ist Vorbeugen nicht besser als Kliniken bauen?

Es gibt verschiedene Studien die zeigen, dass in den Lebensläufen vieler Maßregelvollzugspatientinnen und -patienten Gelegenheiten da waren, besser zu helfen und eine weitere Verschlechterung der Erkrankung zu verhindern.

Ein Beispiel: Es wurde nachgewiesen, dass ein Teil der Patientinnen und Patienten, die ihre Straftat wegen einer Schizophrenie begangen haben, zwar vor dem Delikt in einer Klinik waren. Sie wurden dann aber entlassen, ohne dass dafür gesorgt wurde, dass sie ihre Medikamente weiter nehmen. Es gibt also Möglichkeiten der Prävention. Das Land fördert aktuell ein Modellprojekt, in dem Möglichkeiten erarbeitet werden sollen, solche Entwicklungen und damit auch Straftaten durch psychisch kranke Menschen zu verhindern.
 

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.