Forensische Kliniken

Forensische Kliniken

Was hält die Landesregierung vom Wuppertaler Alternativvorschlag „Kleine Höhe“?

Das Land prüft auf Vorschlag des Wuppertaler Oberbürgermeisters Peter Jung in Wuppertal einen Alternativstandort zum angekündigten Bau einer forensischen Klinik für den Landgerichtsbezirk Wuppertal. Dabei handelt es sich um eine Fläche im Gewerbepark ‚Kleine Höhe’ im Stadtbezirk Uellendall-Katernberg.

Herr Jung begründete den Vorschlag mit den Worten: „Bei dem vom Land zuerst vorgesehenen Standort sehe ich aufgrund der Nähe zur Wohnbebauung erhebliche Akzeptanzprobleme innerhalb der Bevölkerung.“
Der Alternativvorschlag wird jetzt von der Landesregierung auf seine Eignung geprüft. Der Ausgang des Prüfungsverfahrens ist offen, so dass wir aktuell noch keine weitere Aussage zum Standort „Kleine Höhe“ machen können.
 

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.