Flüchtlingshilfe

Flüchtlingshilfe

28. Oktober 2015
Wie lange bleiben Flüchtlinge in einer Landeseinrichtung?

Der Aufenthalt in einer Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) dauert in der Regel fünf bis acht Tage. In einer Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) verbleiben die Menschen bis zu 3 Monate. Danach erfolgt die Verteilung auf die Kommunen. Die Asylverfahren werden über das zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durchgeführt; die Dauer der einzelnen Verfahren ist – je nach Herkunftsland – sehr unterschiedlich und kann zwischen wenigen Wochen und mehreren Jahren variieren.  

bislang nicht bewertet
 

Weitere Fragen

Zu Diesem Thema

Verwandte

Themen

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Service

FragNRW

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann rufen Sie uns an unter 0211/837-1001 oder nutzen Sie unser Formular.