Festumzug beim NRW-Tag 2016

Der Festumzug – NRW trifft sich in Düsseldorf!

Zu seinem 70. Geburtstag hat sich Nordrhein-Westfalen bunt, fröhlich, offen und modern zeigt . Dafür sorgte auch der traditionelle Festumzug am Samstag, an dem sich 75 (Lauf-)Gruppen und rund 2.500 Personen aus dem ganzen Land beteiligten .

5 Bewertungen
 

Zu seinem 70. Geburtstag hat sich Nordrhein-Westfalen bunt, fröhlich, offen und modern gezeigt. Dafür sorgte auch der traditionelle Festumzug am Samstag, an dem sich 75 (Lauf-)Gruppen und rund 2.500 Personen aus dem ganzen Land beteiligten. Mit dabei waren Gruppen, Vereine und Verbände aus allen Bereichen, von Musik bis Brauchtum, von Sport bis Forschung und von Integration bis Kultur.

Los ging es am Samstagnachmittag um 15.00 Uhr. Dann zog der traditionelle Festumzug von der Oberkassler Brücke quer durch die Stadt. 

Der Festumzug verlief zunächst über die Heinrich Heine Allee in Richtung Innenstadt. Dann ging es über Ratinger Straße/Alte Stadt und weiter bis zum Rheinufer.
Von dort aus führte der Festumzug zum Burgplatz, auf dem sich auch die Hauptbühne befand.

Hinter der Bühne bog der Festumzug dann in die Marktstraße/Berger Straße. Auf bzw. hinter dem Carlsplatz angekommen, schwenket der Festumzug in die Benrather Straße und unmittelbar danach in die Schulstraße. Auf den letzten Metern verlief der Festumzug schließlich in der Citadellstraße/Berger Allee und endeet am Ende der Berger Allee bzw. am Horionplatz.

Die offizielle Strecke des Festumzuges betrug stolze 2,5 Kilometer. Auf seinem Weg durch die Altstadt wurde der Festumzug für die Besucherinnen und Besucher des NRW-Tages von der Hauptbühne am Burgplatz aus moderiert.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.