70 Jahre NRW

 

2017: Ganz Nordrhein-Westfalen feiert den 70. Geburtstag

Anfang des Jahr 2017 war es soweit: Dann feierte wirklich ganz Nordrhein-Westfalen seinen 70. Geburtstag. Denn der kleinste Landesteil Lippe wurde erst 1947 offiziell ein Teil des damals neuen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen: Damals entschieden sich die Lipper, nicht zu Niedersachsen zu gehören, sondern zu NRW. Ausschlaggebend für den Anschluss an Nordrhein-Westfalen waren die so genannten "Lippischen Punktationen". In diesen hielten der damalige Ministerpräsident Lippes, Heinrich Drake, und NRWs Ministerpräsident Rudolf Amelunxen fest, unter welchen Bedingungen der Freistaat zu NRW beitrat. Dazu gehörte zum Beispiel, dass das damalige lippische Landesvermögen unangetastet und auch die lippischen Kultureinrichtungen des Freistaates mit seiner fast 900-jährigen stolzen Geschichte erhalten bleiben. Die Eingliederung Lippes in Nordrhein-Westfalen vollzog sich dann offiziell mit der Bekanntmachung der britischen Militärverordnung Nr. 77 vom 21. Januar 1947.

Die Zugeörigkeit von Lippe zu Nordrhein-Westfalen ist für alle Seiten ein großer Gewinn gewesen: Lippe mit seiner Musikhochschule und dem Landestheater ist heute ein wichtiger Anziehungspunkt für Künstlerinnen und Künstler und der starke Mittelstand in der Region ist bundesweit ein Musterbeispiel für eine innovative Wirtschaft, die die Potenziale der Digitalisierung nutzt. 

Am 21. Januar 2017 wurde in Detmold das 70-jährige Jubiliäum der Vereinigung von Lippe mit Nordrhein-Westfalen gebührend gefeiert, auf den Tag genau 70 Jahre nach Inkrafttreten der berühmten Verordnung Nr. 77. Die damalige Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die damalige Präsidentin des Landtages Nordhrein-Westfalen, Carina Gödecke, und der Landrat des Kreises Lippe, Dr. Axel Lehmann, luden aus diesem Anlass zu einem Festakt in das Detmolder Landestheater ein. Im Vorfeld des Festaktes kam die damalige Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit ihren Ministerinnen und Ministern zu einer Auswärtigen Kabinettsitzung in Detmold zusammen.

Der Festakt führte die Feierlichkeiten des Landes Nordrhein-Westfalen zum 70-jährigen Bestehen fort, die am 23. August 2016 beim offiziellen Festakt zum Landesgeburtstag in der Düsseldorfer Tonhalle begangen worden sind. Am 23. August 2016 nahmen auf Einladung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und der damaligen Landtagspräsidentin Carina Gödecke als Ehrengäste Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert, Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Seine Königliche Hoheit Prinz William Arthur Philip Louis, Duke of Cambridge, am Festakt teil. Der offizielle Festakt wurde durch das WDR-Sinfonieorchester, den Knabenchor Gütersloh und das ChorWerk Ruhr musikalisch begleitet. Durch den Abend führte Thomas Roth.

Teil der Feierlichkeiten war auch der diesjährige Nordrhein-Westfalen-Tag, der vom 26. bis 28. August in Düsseldorf stattfand. 

Eröffnet wurde das bunte Bürgerfest am Freitagabend durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Oberbürgermeister Thomas Geisel. Am Samstag von 11 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 19 Uhr öffneten dann die Zelte der vielfältigen Aussteller und die Geburtstagsfeier konnte beginnen.

Düsseldorf war am letzten Wochenende im August Schauplatz der größten Open-air-Veranstaltung in Nordrhein-Westfalen: Auf den Themenmeilen präsentierten sich nicht nur die Institutionen des Landes und der Kommunen, sondern auch Vereine, Verbände, Unternehmen und Organisationen aus unterschiedlichen Bereichen, aus ganz Nordrhein-Westfalen.

Allgemeine

Informationen

NO RESULTS

70 Jahre

Nordrhein-Westfalen

Neuigkeiten zum

Nordrhein-Westfalen-Tag

Änder

mich 2

Wissenswertes zu

Nordrhein-Westfalen

Mediathek

Bilder und Videos

Title Teaserslider

Subtitle Teaserslider

NO RESULTS