NRW mit größtem BIP aller Bundesländer

Bild Statistik Kurve hoch
30. April 2015

2014: Größtes Bruttoinlandsprodukt aller Bundesländer

NRW-Bruttoinlandsprodukt 2014 um 1,3 Prozent gestiegen

Nordrhein-Westfalen erwirtschaftete 2014 mit 624,7 Milliarden Euro knapp 22 Prozent des deutschen Bruttoinlandsproduktes (BIP). Damit liegt NRW deutlich an der Spitze aller Bundesländer.

1 Bewertung
 

In Nordrhein-Westfalen wurden im Jahr 2014 Waren und Dienstleistungen im Wert von rund 625 Milliarden Euro erzeugt. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, war damit das Bruttoinlandsprodukt im vergangenen Jahr preisbereinigt um 1,3 Prozent höher als 2013.

Deutschland Wirtschaftsregion Nr. 1

Deutschlandweit war 2014 ein Wirtschaftswachstum von 1,6 Prozent zu verzeichnen. 2014 erwirtschaftete jeder der rund 9,1 Millionen Erwerbstätigen in Nordrhein-Westfalen rein rechnerisch 68.752 Euro. Das waren etwa 700 Euro mehr als Erwerbstätige im bundesdeutschen Durchschnitt erzielten.

Eine positive wirtschaftliche Entwicklung verzeichnete, wie bereits in den Vorjahren, der Dienstleistungssektor (+1,9 Prozent). Hier fiel das Wirtschaftswachstum zwischen Rhein und Weser höher aus als im deutschlandweiten Durchschnitt (+1,3 Prozent). Im nordrhein-westfälischen Produzierenden Gewerbe (−0,5 Prozent) war die Entwicklung dagegen rückläufig.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Inhalte

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.